Endspurt in Sachen Playoffs: Füchse treffen auf die Moskitos
Am Sonntag geht's zum Derby am Westbahnhof

Super gekämpft und sich mit einem Sieg nach Verlängerung belohnt. Am vergangenen Sonntag konnten sich die Füchse mit 3:2 gegen Rostock durchsetzen.
3Bilder
  • Super gekämpft und sich mit einem Sieg nach Verlängerung belohnt. Am vergangenen Sonntag konnten sich die Füchse mit 3:2 gegen Rostock durchsetzen.
  • Foto: Justin Herschfeld
  • hochgeladen von Andreas F. Becker

Zwei von sechs möglichen Punkten holten die Füchse am vergangenen Wochenende. Der knappen 3:4-Niederlage beim Ligaprimus Tilburg ließ das Team von Uli Egen und Didi Hegen am vergangenen Sonntag einen 3:2-Heimsieg nach Verlängerung gegen die Rostocker Piranhas folgen.

Die Hauptrunde der Oberliga biegt auf die Zielgerade, der Kampf um die Playoff- und Pre-Playoff-Plätze spitzt sich zu. Sieben Spiele stehen noch an, bis die Entscheidung gefallen ist. Nachdem die Füchse heute spielfrei waren, geht es am Sonntag zum Derby an den Essener Westbahnhof. Um 18.30 Uhr treffen die Füchse auf die Moskitos.

Bei den Essenern läuft es in dieser Saison alles andere als rund. Am 31. Januar musste der Vertrag mit Lars Grözinger aufgelöst werden. Der Stürmer hatte, zwei Tage vor Ende der Transferfrist, die Verantwortlichen von einem Angebot des Herner EV in Kenntnis gesetzt und unmissverständlich zu verstehen gegeben, dass er alles daransetzen werde, dieses annehmen zu können. Er wechselte überraschend nach Herne. Am vergangenen Sonntag musste dann Chefcoach Larry Suarez seinen Hut nehmen. Für ihn sprang Jugendtrainer Thomas Schneeberger ein und gab bei der knappen 4:5-Heimniederlage gegen die Hannover Scorpions seinen Einstand.

Essen hat Düsseldorfer DNL-Cracks verfügbar

Für die Essener, derzeit auf Rang zehn, geht es darum die Qualifikation für die Pre-Playoffs zu schaffen, dafür würde Rang zehn reichen, allerdings beträgt der Vorsprung auf den Tabellenelften, die Black Dragons aus Erfurt, gerade einmal zwei Punkte.

Die Füchse Duisburg liegen derzeit auf Rang acht, schielen aber noch Richtung Platz sechs, der die direkte Playoff-Qualifikation bedeuten würde und derzeit von den Icefighters Leipzig, die fünf Punkte mehr als die Duisburger auf dem Konto haben, belegt wird. Für jede Menge Spannung dürfte beim morgigen Derby in Essen also gesorgt sein. Zumal die Essener Verletzten Sebastian Lehmann und Toni Lamers wohl wieder fit sein werden und die Moskitos, da die DEG spielfrei hat, auf die Unterstützung der Düsseldorfer DNL-Cracks zählen kann. Füchse-Fans werden sich mit Grauen an die Leistung des DEG-Goalies Hendrick Hane erinnern, der beim ersten Spiel in Essen das Match nahezu alleine gewann.

Bei den Füchsen sollte Stürmer Alexander Spister dabei sein. Er hatte in der Partie gegen Rostock einen Puck auf die Hand bekommen. Glücklicherweise stellte sich die Verletzung "nur" als eine Prellung heraus, so dass ein Einsatz gegen Essen als wahrscheinlich gilt.

Autor:

Andreas F. Becker aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.