Zebras gaben eine 0:2 Führung noch aus der Hand und verlieren am Ende 3:2 bei 1860 München
Der MSV verschenkte den Sieg

Mit dem Spiel seiner Mannschaft beim TSV 1860 München konnte Torsten Lieberknecht nur bis zur 49. Minute zufrieden sein. Nach der 0:2-Führung gaben seine Spieler das Heft noch aus der Hand und verloren am Ende mit 3:2.
  • Mit dem Spiel seiner Mannschaft beim TSV 1860 München konnte Torsten Lieberknecht nur bis zur 49. Minute zufrieden sein. Nach der 0:2-Führung gaben seine Spieler das Heft noch aus der Hand und verloren am Ende mit 3:2.
  • Foto: Archivfoto: Preuß
  • hochgeladen von Lokalkompass Duisburg

Am Ende durften ein paar 1860 Fans jubeln, die das Spiel aus ihren Fenstern aus verfolgen konnten. Marvin Compper und Vincent Vermeij erzielten zunächst die Führung für den MSV Duisburg. Danach drehten die Gastgeber durch Dennis Dressel, Efkan Bekiroglu und Prince Osei Uwusu das Spiel. Der MSV verpasste es sich an der Tabelle abzusetzen, der TSV sprang durch den Triumph auf den dritten Platz.

„Wir haben die Bälle zu früh weggegeben und die Konter nicht sauber zu Ende gespielt. Dann gibt es die Anschlusstreffer und die zweite Luft nochmal. Die Fehler und die Fehlerquote in der zweiten Halbzeit waren dann nochmal zu groß.“ So wertete MSV Trainer Torsten Lieberknecht die Niederlage bei 1860 München.
Kurzfristig mussten die Zebras noch auf Yassin Ben Balla verzichten, der wegen Adduktorenproblemen nicht spielen konnte. Für ihn spielte Tim Albutat, den verletzten Lukas Boeder ersetze Arnold Budimbu in der Startelf.
Dabei starteten die Zebras gut, nach einer Ecke von Moritz Stoppelkamp köpfte Marvin Compper die 0:1-Führung. In der zweiten Halbzeit ging es perfekt weiter für die Meidericher. Nach einem langen Ball von Sicker startete Vermeij durch und schob in der 49. Minute den Ball an Hiller vorbei zum 0:2 aus Sicht der Gäste.

Doppelschlag für die Löwen

Anstatt nachzulegen oder die Überlegenheit nach der Führung zu nutzen, ließ man die Gastgeber besser in das Spiel kommen. Dennis Dressel verkürzte in der 68. Minute auf 1:2, fünf Minuten später glich Bekiroglu mit einem sehenswerten Schuss aus 16 Metern zum 2:2 aus. Die Münchener kämpften sich zurück ins Spiel. Der Schock währte beim MSV aber nur kurz, ein Volley Schuss von Vincent Vermeij in der 80. Minute konnte von Marco Hiller großartig geklärt werden. In der 86. Minute wurde das Spiel von Owusu dann komplett gedreht. Aus einem 0:2 drehten die Löwen das Spiel zum 3:2. Nach einem Angriff landet der Ball bei Owusu, der sich die Chance nicht nehmen ließ. Die Löwen sprangen mit dem Sieg auf den dritten Platz und bauten ihre Serie weiter aus. Die Zebras bleiben an der Tabellenspitze, verpassten es aber sich weiter abzusetzen. Torsten Lieberknecht weiß, woran er mit seinen Jungs arbeiten muss: „Im Aufbau haben wir zu viele Fehler gemacht und haben dadurch die Sechziger wieder zurückgebracht. Das waren geschenkte Tore von uns, die trotzdem erstmal verwehrt werden müssen und deswegen hat sich Sechzig im Endeffekt belohnt und das Spiel gedreht.“
Lange Zeit zum Ärgern haben die Zebras nicht, am Mittwoch, 3. Juni geht es um 19 Uhr mit dem Heimspiel gegen den Tabellenletzten FC Carl Zeiss Jena weiter.

Autor:

Lokalkompass Duisburg aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

18 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen