Dicker Brocken zum Jahresauftakt

Samstag, 12.01.2013 – 15.30 Uhr – Halle Beckersloh:
RESG Walsum – ERG Iserlohn

Im ersten Spiel des neuen Jahres treffen die Roten Teufel der RESG Walsum im Heimspiel auf den derzeitigen Tabellendritten ERG Iserlohn.
Die erfolgsverwöhnten Sauerländer sind in dieser Saison bisher nicht gerade vom Glück verfolgt worden. Zunächst musste die schwere Erkrankung und der Ausfall des Trainers Marc Berenbeck verkraftet werden. Vor Weihnachten folgte das frühe Ausscheiden im CERS-Cup gegen das Schweizer Spitzenteam aus Diessbach und in der Liga gab es unerwartete Punktverluste, zuletzt eine dramatische 10:9 Niederlage beim neuen Spitzenreiter Germania Herringen.
Möglich das der Walsumer-Ex- und amtierende Bundestrainer Mike Neubauer, der sich bereit erklärt hat den erkrankten ERGI-Trainer bis zur Genesung zu vertreten, am Samstag an seine alte Arbeitsstelle zurückkehrt.
Dies könnte die Walsumer, die bedingt durch einen glücklichen Punktgewinn des starken Aufsteigers aus Calenberg am letzten Spieltag in Krefeld auf Tabellenplatz 6 zurückgefallen sind, zusätzlich motivieren.
Im Hinspiel gab es nach einem guten Spiel der Roten Teufel in Iserlohn eine knappe 5:3 Niederlage, bei der jedoch noch ein gesunder Philipp Kluge im Einsatz war. Da Philipp trotz erfolgreicher Knie-OP vermutlich noch länger ausfällt, haben sich die RESG-Verantwortlichen intensiv um Verstärkung bemüht und können voraussichtlich in Kürze einen vielversprechenden Neuzugang aus dem Ausland vermelden.
Fest steht: Gegen die ERGI haben die Walsumer immer recht gut ausgesehen und wollen dem Favoriten in eigener Halle gerne weitere Punkte abknöpfen. Beim letzten Heimsieg gegen den TuS Nord konnten die Roten Teufel endlich mal wieder in der Abwehr überzeugen. Entscheidend wird jedoch wie immer die Torausbeute und die Chancenverwertung sein. Die Zuschauer am Beckersloh dürfen

Autor:

Harald Quabeck aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.