07-Jugend kooperiert mit der Schalker „Knappenschmiede“ – Neues „Feuer“ im Gesamtverein
Die Zukunft im Visier: „Gut gebrüllt, Löwen!“

Hamborn 07 und Schalke 04 gehen im Jugendbereich gemeisame Wege. Unter Dach uind Fach gebracht haben das v.l. Christian Buchholz, Ernst Schneider, Rudi Meyer, Mathias Schober, Manfred Mainka und Ali Kocakaya.
Foto: Andreas Kniestedt
4Bilder
  • Hamborn 07 und Schalke 04 gehen im Jugendbereich gemeisame Wege. Unter Dach uind Fach gebracht haben das v.l. Christian Buchholz, Ernst Schneider, Rudi Meyer, Mathias Schober, Manfred Mainka und Ali Kocakaya.
    Foto: Andreas Kniestedt
  • hochgeladen von Reiner Terhorst

„Hurra, Hurra, die Hamborner Löwen sind da!“ So schallt es seit Generationen durch die Fußball-Stadien, wenn die Fans der Sportfreunde Hamborn 07 ihre Kicker anfeuern. Und neues Feuer entfacht haben jetzt auch die Verantwortlichen des Traditionsvereins aus dem Duisburger Norden. Die Weichen für die Zukunft sind gestellt.

Nach durchwachsenem Anfang ist die Erste Mannschaft nicht zuletzt durch die gute Arbeit von Trainer Michael Pomp dem Aufstiegsziel näher gekommen und liefert sich ein packendes Kopf-an-Kopf-Rennen mit BW Dindgen, das lange Zeit wie der sichere erste Asufsteiger aussah. Der Relegationsplatz scheint für die Löwen – fast – sicher, der direkte Wiederaufstieg in die Landesliga als möglicher Bezirksliga-Meister nicht ausgeschlossen.

Am Sonntag müssen die Hamborn beim SV Friedrichsfeld antreten. Keine leichte Aufgabe, aber machbar. Die Motivation ist groß, das Umfeld stimmt, und zwar auf allen Ebenen und in allen Bereichen. Der Vorstand um den Vorsitzenden Ernst Schneider, der engagierte Verwaltungsrat, treue Fans und zupackende Vereinsmitglieder setzen Zeichen. Dasselbe gilt für die Jugendabteilung, die bei der sportlichen Entwicklung jetzt neue Wege geht. Hamborn 07 ist nämlich seit kurzem Kooperationspartner der Schalker „Knappenschmiede“.

Wertvolle Unterstützung

Angefangen bei der Potenzialanalyse der Jüngsten bis hin zu einer gezielten Talentförderung möchten die Hamborner Löwen dadurch ihre bisherige erfolgreiche Jugendarbeit weiter entwickeln und auf eine neue Basis stellen. Mit der Nachwuchsförderungssektion „Knappenschmiede“ von Schalke 04 wurde ein starker Partner gefunden, der nicht nur bei der Umsetzung dieser Ziele wertvolle Unterstützung leisten kann, sondern auch von der Tradition her als Ruhrgebietsverein bestens zu den Jung-Löwen passt.

Nicht ohne hintergründiges Schmunzeln weist Pressesprecher Markus Oeste darauf hin, dass in diesem Fall die Farbkombination Blau-Weiß mit Gelb-Schwarz durchaus harmonieren könne. Löwen und Knappen wollen ab sofort gemeinsam Potenziale heben, Jugendliche kompetent bei ihrer sportlichen Entwicklung begleiten und vorhandene Kapazitäten vereinsübergreifend besser nutzen. Ein Konzept, dass die „Knappenschmiede“ bereits mit anderen Vereinen erfolgreich praktiziert.

Neue Konzepte

Mathias Schober, Schalker Ex-Profi und Leiter der „Knappenschmiede“ unterzeichnete mit „Oberlöwe“ Ernst Schneider kürzlich im Vereinsheim der Löwen einen entsprechenden Kooperationsvertrag. Die Zusammenarbeit soll auf vielfältige Art und Weise auf unterschiedlichen Ebenen laufen. So ist ein gemeinsamer Austausch über Spieler der Region Niederrhein geplant, um frühzeitig Talente sichten und ziel- und ortsgerecht fördern zu können. Ein regelmäßiger Austausch der Sportlichen Leitungen soll zudem sowohl bei der Entwicklung von Konzepten als auch bei der Lösung organisatorischer und anderer Themen helfen.

Im praktischen Bereich sind Trainerfortbildungen auf Schalke sowie im VTRipkens Sportpark im Holtkamp vorgesehen. Trainer der Löwen dürfen auf Schalke hospitieren und die Torhüter der U12 und U13 von Hamborn 07 sollen alle 14 Tage am Torwarttraining von S04 teilnehmen. Darüber hinaus können sich die Löwen die Teilnahme an Turnieren mit allen Kooperationsvereinen sichern sowie direkte Testspiele mit Schalke 04. Als besonders Bonbon gibt es dann noch den Besuch eines Bundesligaspiels in der Schalke-Arena. Ernst Schneider: „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit den Schalkern und hoffen auf eine für beide Seiten erfolgreiche Kooperation.“

Strukturen verbessern

Erfolg ist auch das Stichwort in der Bewertung der Arbeit von Löwen-Chefcoach Michael Pomp. Der Übungsleiter hatte den Vorstand der Sportfreunde Hamborn 07 nicht nur durch seine bisherige Arbeit mit der Ersten Mannschaft überzeugt, sondern auch mit seinen Konzepten zur Verbesserung der Strukturen im sportlichen Bereich, zur effizienteren Nutzung der Kapazitäten und insbesondere zur besseren Verzahnung zwischen Jugend- und Seniorenbereich. Dies war ein Punkt, der die Verantwortlichen dazu bewogen hatte, die Zusammenarbeit mit Michael Pomp um zwei Jahre zu verlängern.

Dieser will nun in enger Abstimmung mit den Sportlichen Leitern der Löwen-Jugend und des Seniorenbereiches weitere Taten folgen lassen. Pomp hatte jetzt alle Trainer von der C1 bis zur Ersten Mannschaft zu einem Workshop eingeladen, bei dem es einen intensiven und umfassenden Austausch über sportliche und organisatorische Themen innerhalb des Vereins gab. Diese Bestandsaufnahme war wichtig, um weiteren Handlungsbedarf zu erkennen und die notwendigen Schlussfolgerungen daraus zu ziehen.

Ergebnisse auswerten

Das Treffen in großer Runde bot den Verantwortlichen die Möglichkeit, die aktuelle Stimmungslage in den Kadern einzufangen. Den engagierten Übungsleitern gab der Austausch die Gelegenheit, Erwartungen zu entwickeln und zu äußern, aber auch mögliche Kritik und Verbesserungsvorschläge anzubringen. Die Ergebnisse werden jetzt ausgewertet und sollen mit in die weiteren Planungen einfließen und in konkrete Maßnahmen münden. Fazit der großen Löwen-Familie: „Wir sind auf einem guten Weg.“

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen