TuS Neumühl trauert um sein ältesten Mitglied Else Wybierek (101)
„Eine Sportlerin, wie sie im Buche steht“

Else Wybierek legte auch im hohen Alter stets Wert auf ein gepflegtes Äußeres und erfreute ihre Mitmenschen stets mit einer Fülle von Dönekes aus ihrem bewegten Sportsleben.
Foto: privat
  • Else Wybierek legte auch im hohen Alter stets Wert auf ein gepflegtes Äußeres und erfreute ihre Mitmenschen stets mit einer Fülle von Dönekes aus ihrem bewegten Sportsleben.
    Foto: privat
  • hochgeladen von Reiner Terhorst

Die Neumühler Turn-Legende Else Wybierek ist im stolzen Alter von 101 Jahren verstorben. Am 1. Januar 1933 wurde sie Mitglied des TuS Hamborn-Neumühl und hat ihrem Verein bis zuletzt die Treue gehalten.

„Mit Else geht eine dem Turnen ein Leben lang verbundene Generation, die in der heutigen Zeit wohl kaum noch zu finden sein wird“, so der Vorsitzende Klaus Moeller. „Mit Hochachtung vor einer bewegten Lebensgeschichte nehmen wir Abschied und werden Else Wybierek stets in ehrender Erinnerung behalten.“

Vor wenigen Jahren zog sie von Neumühl in das Seniorenheim „Am Alten Rathaus“ nach Voerde, ganz in der Nähe ihrer Tochter. Bis dahin hatte sie noch in ihrer Wohnung in Neumühl gelebt. Gelegentlich machten die TuS-Verantwortlichen auch mal eine Stippvisite nach Voerde. Und bei besonderen Anlässen wie ihrem 100. Geburtstag machte man ihr ohnehin eine Aufwartung.
Da sagte Else Wybierek: „Ich bin so fit, weil ich immer viel Sport gemacht habe“. Ihr Leben füllt rückblickend Bände mit vielen Ereignissen aus Familie, Beruf, Geselligkeit, Sport und nicht zuletzt der Verbundenheit zum TuS Neumühl. „Eine solche Lebensgeschichte ist und bleibt wohl einmalig“, sagt Klaus Moeller und erinnert an die sportliche Vita des Neumühler Sport-Urgesteins.

Zahlreiche Ehrungen
und Auszeichnungen

Am 1. Januar 1933 wurde sie Mitglied bei „ihrem“ TuS, wo sie nicht nur als aktive Sportlerin überzeugte, sondern von 1949 bis 1964 als Kinder- und Mädchenturnwartin und später auch einige Jahre als Frauenwartin Verantwortung trug. Als langjähriges Mitglied im Rechts- und Ehrenrat hat sie sich Respekt, Dankbarkeit und Anerkennung erworben.

Zahlreiche Vereins- und Verbandsauszeichnungen in Gold waren die Folge ihrer ehrenamtlichen, engagierten Arbeit. Schon vor fast 45 Jahren wurde sie zudem Ehrenmitglied beim TuS Hamborn-Neumühl. „Sie war eine Sportlerin, wie sie im Buche steht“, so der Vereinsvorsitzende und langjährige Weggefährte.

Autor:

Reiner Terhorst aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

21 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen