Pavel Dotchev wird neuer Cheftrainer beim MSV Duisburg
„Ich freue mich sehr über das Vertrauen"

Nach eineinhalb Jahren bei Viktoria Köln schließt sich der Rekordtrainer der dritten Liga nun den Zebras an. Pavel Dotchev tritt die Nachfolge vom glücklosen Gino Lettieri an.
  • Nach eineinhalb Jahren bei Viktoria Köln schließt sich der Rekordtrainer der dritten Liga nun den Zebras an. Pavel Dotchev tritt die Nachfolge vom glücklosen Gino Lettieri an.
  • Foto: MSV Duisburg
  • hochgeladen von Marcel Faßbender

Pavel Dotchev schließt sich dem MSV Duisburg an und wird neuer Cheftrainer. An der Wedau unterschreibt der Fußball-Lehrer einen Vertrag bis zum Saisonende. Beim Erreichen des Klassenerhalts verlängert sich die Laufzeit um ein weiteres Jahr.

Zuletzt coachte Dotchev den Ligakonkurrenten FC Viktoria Köln, wo er am 24. Januar nach einer Niederlagenserie entlassen worden ist. Nun sitzt der Rekordtrainer der 3. Liga erstmals im Ruhrgebiet auf der Bank. Der neue Cheftrainer wird bereits am Mittwoch in Vorbereitung auf die Partie beim 1. FC Saarbrücken das Mannschaftstraining an der Westender Straße leiten.
MSV-Präsident Ingo Wald betont die Einstimmigkeit im Vorstand, Dotchev nach Duisburg zu holen: „Wir hatten einen sehr guten und zielführenden Prozess bei der Auswahl des Trainers. Wir haben uns geschlossen und mit voller Überzeugung für Pavel Dotchev entschieden.“
MSV-Sportdirektor Ivo Grlic ist von der Kompetenz und der Erfahrung des neuen Trainers überzeugt: „Mehr Erfahrung in der 3. Liga geht nicht! Wir sind überzeugt, dass Pavel nun entscheidende Impulse setzt, um mit der Mannschaft den sportlichen Turnaround zu schaffen!“
Pavel Dotchev selber nimmt die Herausforderung gerne an, er muss mit den vorhandenen Mitteln jetzt versuchen, die Zebras wieder auf Kurs zu bringen, um einen Abstieg zu vermeiden: „Ich freue mich sehr über das Vertrauen, das ich hier in Duisburg erhalte. Gleichzeitig freue ich mich auch auf die Herausforderung beim MSV und bin überzeugt, dass wir diese gemeinsam mit der Mannschaft, den Verantwortlichen und den Fans meistern werden.“
Somit kam Interimstrainer Uwe Schubert nur in den Genuss von einem Spiel auf der MSV-Bank.

Autor:

Lokalkompass Duisburg aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

28 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen