Lance David Arnold startet im belgischen Zolder für Rüddel Racing

2Bilder

Am letzten Wochenende war der Duisburger Lance David Arnold noch im ADAC GT Masters auf dem Red Bull Ring in der Steiermark im Einsatz. Im Starterfeld der fast vierzig GT 3 Boliden belegte er mit Teampartner Alexandros Margaritis im Mercedes-Benz SLS AMG GT3 vom Team SCHÖNER WOHNEN Polarweiss Team HEICO die Plätze zwölf und sieben.
Am kommenden Wochenende startet er wieder im Dunlop FHR Langstreckencup auf dem Ford Escort RS 1600. Nach den Rennen in den Bergen geht es nun ins belgische Zolder auf der ehemaligen Formel 1 Rennstrecke. Teampartner beim Zolder Race Festival ist wie im letzten Rennen in Spa Frank Genbrock. Die Trainingssitzungen des Dunlop FHR Langstreckencup finden am Freitag statt, am Samstag um 14.50 ist der Start zum 3-Stunden-Rennen. Eingesetzt wird der Rennbolide vom Team Rüddel Racing. Für Arnold ist es nach Spa Francochamps der zweite Einsatz für das Hochfelder Team. Zusammen mit Frank Genbrock konnten sie in Spa überzeugen. Bis fünfzehn Minuten vor Rennende lagen sie in der Gesamtwertung auf Rang zwei und konnte viele leistungsstärkere Fahrzeuge hinter sich lassen. Eine defekte Kardanwelle brachte sie um den Lohn ihrer Arbeit.
„In Spa war es mein erstes Rennen in dem Ford Escort. Es hat richtig Spaß gemacht und wir konnten uns gegen die stärken Fahrzeuge behaupten. Ich hoffe das wir diesmal keine Probleme bekommen und am Ende auf dem Siegerpodest stehen“, so Lance David Arnold zum Rennen in Zolder. CS/motorraceoics.de

Autor:

Cornelia Simon aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.