Lautstarker Wettkampf in Wuppertal / Spannung für den SVR bei der DMS-J

hintere Reihe v.l.: Vivienne Sensis (C), Anna Zimmermann (C), Carlotta Schüten (D), Marie Leiding (D), Celina-Luna Witt (D), Merit Gangelhoff (D), Sophie Andrießen (D), Ann-Kathrin Wutz (D)

vordere Reihe v.l.: Jannika Brzuska (C), Angela Falk (C), Ida Schüten (C), Eileen Zoddel (C), Michelle Döring (D), Lea-Marie Herle (C)
  • hintere Reihe v.l.: Vivienne Sensis (C), Anna Zimmermann (C), Carlotta Schüten (D), Marie Leiding (D), Celina-Luna Witt (D), Merit Gangelhoff (D), Sophie Andrießen (D), Ann-Kathrin Wutz (D)

    vordere Reihe v.l.: Jannika Brzuska (C), Angela Falk (C), Ida Schüten (C), Eileen Zoddel (C), Michelle Döring (D), Lea-Marie Herle (C)
  • hochgeladen von Thomas Leiding

In Wuppertal fand der DMS-J-Endkampf für den Schwimmverband Rhein-Wupper statt. In diesem Jahr ohne verbandsinterne Vorrunde, so dass über 100 Mannschaften gemeldet waren.

Die Wettkämpfe zur DMS-J (Deutscher Mannschaftswettbewerb Schwimmen der Jugend) sind auf jeder Verbandsebene stets eine besondere Veranstaltung. Jede Mannschaft muss fünf Staffeln absolvieren, im Freistil-, Rücken-, Brust-, Schmetterlings- und Lagenschwimmen, und die Mannschaften mit den schnellsten Summenzeiten gewinnen bzw. kommen in die nächste Runde. Da dabei stets eine große Zuschauerzahl anwesend ist und tatkräftig das eigene Team anfeuert, ist die DMS-J einer der lautesten, der emotionalsten, aber auch teamförderndsten Wettkämpfe der Saison.

Da ist der Schwimmverein Rheinhausen gerne dabei und so trat Trainer Jörg Paeßens mit je sieben Schwimmerinnen der weiblichen C- und D-Jugend (Jahrgänge 1997 und 1998 bzw. 2000 und 2001) gegen die sehr starke Konkurrenz an.

Die C-Jugend-Schwimmerinnen zeigten trotz eines krankheitsbedingten Ausfalls mit viel Teamgeist eine sehr solide und ausgeglichene Leistung. Am Ende stand mit einer Summenzeit von 28:14,69 Minuten ein guter achter Platz unter 15 Mannschaften zu buche. Die ‚Kleineren‘ sorgten da für erheblich mehr Spannung: Von Platz zwei nach der ersten Staffel, fielen sie zwischenzeitlich etwas zurück und kämpften sich am Ende wieder ganz dicht an den dritten Platz heran. Leider verpassten sie diesen schlussendlich knapp und wurden mit einer Gesamtzeit vom 27:09,56 Minuten (sie mussten 200m weniger schwimmen als die C-Jugend) hervorragender, aber auch unglücklicher Vierter, hinter zwei Mannschaften der SG Bayer und der Mannschaft aus Ratingen Lintorf. Neun Teams ließen sie aber auch hinter sich.

Die Zeiten und Platzierungen reichen zwar nicht zum Einzug ins NRW-Finale der sechs landesweit schnellsten Mannschaften, aber für eine ganze Reihe von persönlichen Bestleistungen und viel Freude – und das ist manchmal viel mehr Wert. Trainer Paeßens, die mitgereisten inaktiven Mannschaftsmitglieder, die Fans, die Eltern und die Betreuer zeigten sich erfreut und beeindruckt über so viel Teamgeist, Einsatzwille und Engagement. Schon heute freuen sich alle auf die nächste DMS-J, auch wenn die erst im Herbst 2012 stattfindet. P.S./T.L.

Mehr zum SVR unter: www.sv-rheinhausen.de !!!

Autor:

Thomas Leiding aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.