Fußball-Landesliga-Vorschau: SF Hamborn 07 - SV Genc Osman Duisburg
Löwen peilen im Nachbarschaftsduell den ersten Dreier an

07-Coach Michael Pomp erhofft sich gegen Genc Osman den ersten Dreier für seine Löwen.             Foto: Markus Oeste
  • 07-Coach Michael Pomp erhofft sich gegen Genc Osman den ersten Dreier für seine Löwen. Foto: Markus Oeste
  • hochgeladen von Reiner Terhorst

Spannung pur ist angesagt, wenn die Sportfreunde Hamborn 07 am morgigen Sonntag, 1. September, Anpfiff 15 Uhr, den SV Genc Osman im Rahmen des 5. Spieltages in der Landesliga Gruppe 1 im heimischen Holtkamp empfangen.

Duelle zwischen beiden Teams sind stets sowohl von sportlichem Ehrgeiz als auch emotional geprägt. Die „Jungen Osmanen“ hatten den Löwen in der jüngeren Vergangenheit im Ranking des Duisburger Fußballs einen Rang abgelaufen. Während die Kicker von der Oberhauser Allee in Neumühl in der Saison 2017/2018 den Aufstieg in die Landesliga schafften und sich dort mittlerweile etablieren konnten, stieg „07“ in der gleichen Saison als Neuling wieder ab und musste eine Ehrenrunde in der Bezirksliga drehen.

Die letzten gemeinsamen Pflichtspiele im Ligabetrieb gab es in den Bezirksliga-Spielzeiten 2015/2016 und 2017/2017, und zwar jeweils mit einigen Besonderheiten. Beide Mannschaften gewannen je eine Partie mit jeweils dem gleichen Ergebnis. In 2015/2016 waren die Kontrahenten auswärts stärker und entschieden die Matches jeweils mit 2:0 auf des Gegners Platz. Im Jahr darauf behielten „Junge Osmanen“ und „Löwen“ die Punkte jeweils mit einem 1:0 zu Hause.

Furioser Start

Anfang des Jahres konnten sich die Löwen bei der Stadtmeisterschaft in der Halle im Endspiel gegen den SV Genc Osman nach Neumeterschießen den Titel sichern. Man darf gespannt sein, wie es in dieser Saison läuft. Von der Erwartungshaltung her dürften die Gäste aus Neumühl, die sich für die neue Saison durchaus einiges vorgenommen haben, etwas mehr Druck im Derby verspüren.

Nach furiosem Start mit einem 3:0 beim VfB Solingen und einem 2:1 gegen den Oberliga-Absteiger FSV Duisburg, wurde der SV Genc Osman zuletzt etwas ausgebremst. Beim Aufsteiger BW Mintard gab es eine 3:4 Niederlage und anschließend zu Hause mit Mühe ein 3:3 gegen die bis dahin punktlosen Wermelskirchener, die sich auch als Neuling in der Liga vorstellen. Genc-Trainer Ilyas Basol wird seine Mannen nicht gesondert für das anstehende Derby motivieren müssen, gleichwohl aber Punkte erwarten.

Rasenplatz freigegeben

Gleiches gilt aber auch für seinen Gegenüber Michael Pomp, der mit den Löwen noch auf den ersten Sieg in der neuen Saison wartet. Von Vorteil für die Gastgeber könnte sein, dass die Hamborner endlich wieder in ihrer guten Stube, dem Stadion, spielen können, nachdem der Rasenplatz wieder freigegeben wurde. Die Atmosphäre dort kann unter Umständen schon das entscheidende Zünglein an der Waage sein, um ein Spiel noch zu drehen oder zu entscheiden.

Anstoß ist am morgigen Sonntag, 1. September, um 15 Uhr im Stadion des VTRipkens Sportparks im Holtkamp, Westerwaldstraße 41-43, 47167 Duisburg.

Autor:

Reiner Terhorst aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.