Maximilian Götz fährt im Samstagsrennen in Moskau auf Rang vier und holt zwölf Meisterschaftspunkte

Maximilian Götz im Rennen am Sonntag bei der DTM
  • Maximilian Götz im Rennen am Sonntag bei der DTM
  • hochgeladen von Cornelia Simon

Der Knoten ist geplatzt! Beim sechsten Rennwochenende der DTM-Saison 2016 erzielte Max sein bislang bestes Ergebnis in der DTM. Beim ersten Rennen in Moskau, Russland erzielte er den vierten Platz. Mit Startplatz vier hatte Max zuvor das beste Qualifying-Ergebnis seiner DTM-Laufbahn eingefahren.
Maximilian Götz (AMC Duisburg): „Endlich hat es geklappt. Platz vier ist mein bislang bestes DTM-Ergebnis. Vielen Dank an mein Team für das Vertrauen und meine Jungs, die das gesamte Jahr über hart gearbeitet haben. Heute ist der Knoten geplatzt und wir wurden dafür belohnt. Darüber bin ich sehr happy. Wir hatten von Beginn an einen guten Rhythmus. Angesichts des Regens sind wir im Qualifying ein gewisses Risiko eingegangen, das sich am Ende ausgezahlt hat. Daran sieht man mal wieder, dass das Qualifying das A und O in der DTM ist. Wenn man vorne startet, kann man auch an der Spitze mitfahren.“
Nach seinem bislang besten DTM-Ergebnis mit Platz vier am Samstag, hatte sich Maximilian für das zweite Rennen des Wochenendes in Russland einiges vorgenommen. Mit Platz neun im Qualifying begann der Sonntag auf dem Moscow Raceway viel versprechend. In einem für das Mercedes-AMG DTM-Team schwierigen Rennen kam der AMC-Pilot letztendlich aber nicht über den 16. Platz hinaus.
Maximilian Götz (AMC Duisburg): „Mit dem Qualifying war ich eigentlich ganz zufrieden. Aber wenn man im Rennen acht Plätze verliert, ist das natürlich nicht schön. Bis zum heutigen Rennen war ich das gesamte Wochenende über immer in den Top-10. Nur im zweiten Rennen lief es leider nicht so, wie ich es mir vorgestellt habe. Ich musste mich stark nach hinten verteidigen und habe dadurch viel Zeit verloren. Zudem habe ich eine Strafe kassiert für einen Zweikampf mit Mortara. So konnte ich mein Ziel, in die Top-10 zu gelangen, leider nicht erreichen.“ CS / Motorracetime.de

Autor:

Cornelia Simon aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen