Michael Bohrer startet auf dem Nürburgring

Michael Bohrer beim fünften Lauf zur VLN Langstreckenmeisterschaft im Peugeot RCZ vom Team Peugeot Nokian RCZ
2Bilder
  • Michael Bohrer beim fünften Lauf zur VLN Langstreckenmeisterschaft im Peugeot RCZ vom Team Peugeot Nokian RCZ
  • hochgeladen von Cornelia Simon

Nach dem packenden fünften Lauf, der dank seiner spannenden Schlussphase noch immer in aller Munde ist, startet die VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring mit dem 35. RCM DMV Grenzlandrennen in die zweite Saisonhälfte durch. Am 21. Juli werden bedingt durch die Urlaubszeit beim sechsten Lauf etwas mehr als 150 Teams erwartet die wieder die „Grüne Hölle“ in Angriff nehmen werden.
Nicht im Urlaub ist Michael Bohrer vom AMC Duisburg. In der der Klasse der Specials bis 1600 ccm mit Turbolader (SP2T) gehen sie wieder mit dem Peugeot RCZ an den Start. Mit seinen Fahrerkollegen im deutschen Auto, Jürgen Nett und Stephane Caillet wird wieder der Klassensieg angestrebt. Beim letzten Rennen lies der AMC-Pilot viele leistungsstärkere Mitbewerber hinter sich und überquerte auf Rang 39 die Ziellinie. Den Erfolg des Team Peugeot RCZ Nokia komplettierte das französische Schwesterauto mit Platz zwei in der Klasse.
Mit an den Start ist auf der Duisburger Artur Deutgen, der zusammen mit Jürgen Alzen einen Ford GT 3 pilotiert und hofft, ein Rennen ohne Reifenschaden zu beenden, denn vom Potenzial geht es an diesem Wochenende um ein Podestplatz. CS/motorracepics.de

Michael Bohrer beim fünften Lauf zur VLN Langstreckenmeisterschaft im Peugeot RCZ vom Team Peugeot Nokian RCZ
Artur Deutgen im Ford GT 3 im Einsatz auf der Nürburgring Nordschleife
Autor:

Cornelia Simon aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.