MSV hält die Klasse, der FCR kämpft um den Titel! Immer auf dem Teppich bleiben!

Der MSV hat es noch einmal geschafft. Dank der drei Punkte gegen Aue bleibt das Reck-Team in der 2. Liga. Erleichterung machte sich bei den Fans breit und „Danke für Eure Leidenschaft“ war von Olli Reck und Roland Kentsch zu hören.
Zwischenzeitlich hatte es ja im Abstiegskampf nicht so gut ausgesehen. Pessimisten befürchteten sogar den Totalabstieg. Über langfristige Perspektiven wird noch heute diskutiert.

Gut also, dass sich auch in der nächsten Saison noch in der 2. Liga die Tribüne der Arena weißblau färben wird.

Andere Liga, andere Ziele: Auf ein kleines Wunder im Schlussspurt hofft noch der FCR 01. Mit dem Minimalziel „Platz vier“ in die Saison gestartet, befinden sich die Löwinnen rund um Coach Marco Ketelaer nun mitten im Titelkampf. Bayern München, Turbine Potsdam und FFC Frankfurt heißen allerdings die Gegner unserer Spitzenfußballerinnen im Restprogramm.

Aber wer hätte gedacht, dass drei Spieltage vor Schluss noch soviel Musik in der Frauenbundesliga steckt?

Vielleicht sollte der MSV auch einfach mal mit einem niedrig gesteckten Ziel in die Saison starten, um am Ende groß aufzutrumpfen ...
Was meinen Sie, liebe Leser?

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen