Null Punkte in Darmstadt

RSC Darmstadt - RESG Walsum 4:3 ( 3:2 )

Es war fast zu erwarten, RESG-Trainer Detlef Strugala war zwar in Darmstadt mit seinen besten Akteuren angereist, diese waren jedoch durch Magen- u. Darmprobleme innerhalb der letzten Woche noch sehr geschwächt.
Dennoch begannen die Roten Teufel stürmisch und gingen bereits nach zwei Minuten durch Felipe Sturla mit 1:0 in Führung. RSC-Goalgetter Max Hack glich allerdings schon drei Minuten später zum 1:1 aus. Lange konnten die Walsumer danach das Ergebnis durch gute Defensivarbeit halten, in der 20. Minute schlug dann der RSC durch Micael Barreto zum zweiten Mal zu.
Max Hack erhöhte nur wenig später bereits auf 3:1 für die Krokodile, jedoch gelang Nuno Rilhas eine Minute vor der Pause noch der wichtige Anschlußtreffer zum 2:3.
Im zweiten Spielabschnitt beschränkten sich die geschwächten Roten Teufel dann überwiegend auf konzentrierte Abwehrarbeit und lauerten auf Konter.
Sieben Minuten vor dem Ende der Partie traf erneut Max Hack zum 4:2 und stellte damit die Weichen endgültig auf Sieg für Darmstadt.
José Barreto konnte in der 44. Minute noch einmal auf 3:4 verkürzen, doch am Ende fehlte den Walsumern die Kraft um noch einen Punkt zu retten.
Ein unbefriedigender Jahresabschluß mit Tabellenplatz sechs für die RESG, die nun im neuen Jahr richtig Gas geben muss, um die gesteckten Ziele noch zu erreichen.
Erste Gelegenheit zu einer erfolgreichen Aufholjagd besteht am 10. Januar, dann ist der bisher ebenfalls enttäuschende Erzrivale und Tabellennachbar RSC Cronenberg, der sich im letzten Spiel des Jahres eine 4:6 Heimpleite gegen die IGR Remscheid leistete, zu Gast in der Halle Beckersloh.

RESG in Darmstadt:

Wahlen, Lorz, Kluge, J. Barreto (1), Rilhas (1), Sturla (1), Boogers, Chr. Nusch

RESG-Pressestelle

Autor:

Volkmar Berg aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.