Rüddel Motorsport mit Ford Zakspeed Turbo Capri und Ford Escort MK2 am Start auf dem Red Bull Ring Österreich – 04./05.09.21
Rang 2 für Mike Stursberg und das Team Rüddel Motorsport auf dem Escort MK2

3Bilder

Nach dem erfolgreichen Start in Hockenheim musste sich das Team von Rüddel Motorsport am 03.09.2021 auf den Weg nach Österreich machen. Hier konnten Fahrzeuge der „DRM – Deutsche Rennsport-Meisterschaft“ an den Start gehen. Die beiden Rennen fanden im Beiprogramm der DTM statt. Für viele Motorsportfans wurde das Revival der Deutschen Rennsport-Meisterschaft als das Highlight der Veranstaltung auf dem Red Bull Ring angesehen. 20 Autos sollten an den Start gehen, angefangen beim Ford Zakspeed Turbo Capri bis hin zum BMW M1 Procar.
Robert Rüddel wollte endlich auch „seinen“ Ford Zakspeed Turbo Capri auf der Strecke sehen. Als zweites Fahrzeug wurde der Ford Escort MK2 eingeladen. Training/Qualifying der beiden Rennen fand jeweils am Samstag und am Sonntag früh statt. Die beiden Rennen wurden am jeweiligen Nachmittag gestartet. Der Einsatz des Turbo Capris stand unter keinem guten Stern. Bereits in der Einführungsrunde zum Training ereilte den Capri ein Defekt am Motor. Da die Reparatur vor Ort nicht möglich war, hatte sich das Thema Capri schnell erledigt. Damit ruhten alle Hoffnungen auf dem Escort MK2, der in seiner Klasse sehr oft die Nase vorne hatte. Für das Rennen am Samstag war Mike Stursberg gemeldet. Heinz Schmersal aus Wuppertal, Eigentümer von beiden Fahrzeugen, war als Fahrer für Sonntag gemeldet. Beide Rennen gingen über eine Zeit von jeweils 30 Minuten.
Da auch der Top-Favorit Mücke Motorsport mit seinem Ford Zakspeed Turbo Capri Probleme beim Training hatte, kein Qualifying fahren konnte und somit vom Ende des Starter-Feldes ins Rennen gehen musste, wurde die Sache spannend. Kaum einer glaubte allerdings, dass der Mücke-Capri die beiden Rennen beenden würde. Mike Stursberg fuhr im Qualifying zum Rennen 1 auf den zweiten Startplatz. Heinz Schmersal – immerhin mittlerweile 75 Jahre alt und immer noch topfit – kam am Sonntag früh auf den siebten Startplatz. Das Rennen am Samstag verlief wie erwartet, wobei die Tatsache, dass der Mücke-Capri beim Start für Erstaunen sorgte, als er an seinen Konkurrenten vorbei nach vorne raste, als wenn er an geparkten Fahrzeugen vorbeifahren würde. Immerhin konnte er sich schon in Runde eins die Spitze erobern. Mike Stursberg ließ sich von dem spektakulären Start des Mücke-Capris nicht beeinflussen, schließlich fiel Mücke mit seinem Capri bereits nach einigen Runden mit einem Defekt aus. Platz 1 war unerreichbar und so verteidigte er seinen zweiten Platz ohne große Probleme. Das Auto lief wie gewohnt einwandfrei. Sieger des Rennens wurde der BMW M1 Procar (am Sonntag auch Sieger im zweiten Rennen). Mit Platz 2 im Endergebnis und damit einem Podiumsplatz waren Mike Stursberg und das ganze Rüddel-Motorsport-Team absolut zufrieden.
Heinz Schmersal erreichte im Lauf 2 am Sonntag einen sehr starken Platz 5. Ein abgekämpfter aber glücklicher Heinz Schmersal entstieg nach der Zieldurchfahrt seinem Auto. Für das Team Rüddel Motorsport gab es damit auch noch ein versöhnliches Ende des Trips nach Österreich.
Am nächsten Wochenende steht für Rüddel-Motorsport das nächste Event an. Am 17./18.09.2021 geht es wieder in die Eifel. Dort findet das ADAC-1000 km-Rennen statt. Dabei sein wird Rüddel-Motorsport mit dem Ford Escort MK1. Viel Glück

Hermann van Plüren, Duisburg, 13.09.2021

Autor:

Hermann van Plüren aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen