Start der heißen Phase

In beiden Hinrundenspielen konnte sich die RESG durchsetzen. Max Hack wird mit seinem Team aber versuchen die RESG-Defensive um Tobias Wahlen im Tor zu knacken.Foto: Ralf Isselhorst
  • In beiden Hinrundenspielen konnte sich die RESG durchsetzen. Max Hack wird mit seinem Team aber versuchen die RESG-Defensive um Tobias Wahlen im Tor zu knacken.Foto: Ralf Isselhorst
  • hochgeladen von Marcel Faßbender

Für die RESG Walsum beginnt jetzt der Kampf um die Meisterschaft

Für den Rollhockey Bundesligisten RESG Walsum beginnen an diesem Samstag die Spiele um den Titel. Erster Gegner im Playoff-Viertelfinale ist der RSC Darmstadt. Anstoß im Landesleistungszentrum ist im 15.30 Uhr.

Die Hessen werden über diese Konstellation nicht erfreut sein, sie hatten am letzten Spieltag alles in eigener Hand, um für die Playoffs noch besser platziert zu sein. Mit der mehr als überraschenden Heimniederlage gegen den RHC Recklinghausen rutschte man auf den siebten Platz ab und hat es nun mit den Walsumern zu tun. Beide Hinrundenspiele konnte die RESG ohne größere Probleme für sich entscheiden. Am Samstag möchte man mit einem Sieg den Grundstein fürs Weiterkommen legen. Die Darmstädter werden alles probieren, um die Roten Teufel zu fordern. RESG-Trainer Günther Szalek weiß das natürlich: „Darmstadt wird versuchen, aus einer kontrollierten Defensive heraus das Spiel zu gestalten. Die Hessen waren schon immer eine Wundertüte und werden es auch in den Playoffs sein." Trotz allem muss sein Team sofort Gas geben: „Wir müssen uns von Anfang an auf uns selber konzentrieren. Wir treten als Favorit an und müssen dieser Rolle auch gerecht werden."
Personell ist Xavier Berruezo nach seinem Rippenanbruch wieder dabei und entlastet damit die Personalsituation beim Rekordmeister. Trainer Szalek kann aus den vollen schöpfen und weiß, was er von seinem Team erwarten kann. Für den Cheftrainer werden es die letzten Playoffs hinter der Bande sein, schon jetzt nimmt er eine Doppelfunktion als Trainer und sportlicher Leiter ein. Zum Saisonende möchte er sich nur noch um die Aufgabe im Vorstand kümmern. Am liebsten möchte sich Szalek natürlich mit einem Titel verabschieden, der Grundstein soll an diesem Samstag in Darmstadt gelegt werden.

Autor:

Marcel Faßbender aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen