Walsumer Keeper erweist sich als „Strafstoß- Killer“

SG Lichtstad / Calenberg – RESG Walsum II 2:6 (1:1)

Nicht nur die strahlende Sonne sorgte für Wärme am letzten Spieltag der Regionalliga West.
Die rüpelhafte Spielweise und die Eine oder Andere Entscheidung des Unparteiischen erhitzte die Gemüter der Spieler und der mitgereisten Zuschauer noch zusätzlich. Bereits nach 6 Minuten musste der RESG-Coach Pedro Queiros die erste Ermahnung durch Schiri Ton Sörensen über sich ergehen lassen, nachdem er eine Entscheidung von Sörensen hinterfragen wollte. In derselben Spielminute gelang es auch Michel van Gemert die Kugel durch die Walsumer Abwehr hindurch zu schlängeln, um sie anschließend zur 1:0 Führung im Walsumer Netz zappeln zu lassen. Nach dem 10. Teamfoul der Gastgeber hätte Fabian Schmidt den Ausgleich beim „Direkten“ erzielen können, scheitere jedoch am Torhüter
der SG. Luca Brandt verhinderte noch in der gleichen Spielminute einen höheren Rückstand der Walsumer, indem er den „Sechser“ nach einem Strafraumfoul bravourös parierte. Jetzt musste die RESG aber zwei Minuten in Unterzahl überstehen, da Flavio da Silva, nach einer Beschwerde bei Schiri Sörensen, den blauen Karton sah. Auch in dieser Situation erwiesen die Walsumer sich gut organisiert und überstanden die Strafzeit schadlos. Nach dem 10. Teamfoul der RESG (20. Min.) war es wieder der starke Luca Brandt, der die Gastgeber beim „Direkten“ scheitern ließ. In der letzten Spielminute vor dem Halbzeitpfiff gelang Flo Hüsken noch der Ausgleichtreffer zum 1:1.
Zwei Minuten nach Wiederanpfiff konnte Flavio da Silva völlig unbedrängt die Abwehr der SG passieren und stellte mit seinem Tor die Walsumer Führung her. Das 15. Teamfoul der Heimmannschaft ließ nicht lange auf sich warten (30. Min.) und Flo Hüsken nutzte die Chance um die Führung auf 1:3 auszubauen. Kurze Zeit später hämmerte Fabian Schmidt die Kugel unter die Latte und in den Kasten der Gastgeber. Diese ließen die Köpfe hängen und die Walsumer Spieler und Fans jubelten, da alle den Ball im Tor sahen. Einzig und allein der Unparteiische war anderer Ansicht und gab diesen Treffer nicht. Beim Stande von 18:14 Teamfouls signalisierte Sörensen kurz hintereinander zwei Teamfouls der SG, die im Leitstand jedoch nicht auf den Tafeln angezeigt wurden. Erst nach lautem Reklamieren der Zuschauer klappte dann eine Tafel um. Das 20. Teamfoul wurde den Walsumern allerdings vorenthalten. In der 36. Minute gab’s dann das 15. Teamfoul der RESG. Auch diesmal scheiterten die Hausherren bei der Ausführung des „Direkten“ samt Nachschuss am Walsumer Keeper. Die nächsten beiden Minuten nutzte da Silva noch einmal um mit einem Gewaltschuss in die lange Ecke und nach einem „Direkten“ (20. Teamfoul) auf 1:5 zu erhöhen. In der gesamten zweiten Hälfte wurde die Spielweise zunehmend härter. So kam es auch in der 40. Spielminute zu einem weiteren Foul an Flavio da Silva, welches eine blaue Karte für Phil Koevendord nach sich zog. Daniel Quabeck erwies sich als sicherer Sechs-Meter-Schütze und erhöhte auf 1:6 für die RESG. Zwei Minuten vor Spielende konnte die SG noch ein wenig Ergebniskosmetik betreiben und erzielte mit ihrem Treffer das 2:6 Endergebnis dieser Partie.

RESG Walsum: Luca Brandt (TW), Flavio da Silva (3), Chrissy Berg, Flo Hüsken (2), Alexander Nottebohm, Daniel Quabeck (1), Fabian Schmidt.

Teamfouls: 24:19
Schiedsrichter: Ton Sörensen

Autor:

Harald Quabeck aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.