Wasserballer des SV Rheinhausen mit einem Bein in den Play-Offs

Mit sechs Toren erfolgreich: Andreas Czymay
  • Mit sechs Toren erfolgreich: Andreas Czymay
  • hochgeladen von Thomas Leiding

Mit einem unerwartet klaren 5:14 (1:5 / 1:5 / 1:2 / 2:2) gewannen die Wasserballer des SV Rheinhausen in der 2. Wasserballliga-West beim bisherigen Tabellennachbarn aus Solingen ihr vorletzter Vorrundenspiel. In der frisch renovierten Klingenhalle zog das von Trainer Andreas Kammermeier bestens eingestellte Team bereits im ersten Viertel mit 5:1 davon und ließ auch danach nie mehr etwas anbrennen. Wieder einmal waren die mannschaftliche Geschlossenheit und die taktische Disziplin die Schlüssel zum Erfolg.

Damit dürfte der vierte Tabellenplatz und damit die Teilnahme an den Play-Offs gesichert sein. Zumal der weitere Verfolger, SV Krefeld 72 II, sein Spiel gegen Wuppertal verlor. Nun kann das Team um Kapitän Thomas Sensen beim letzten Heimspiel im Hallenbad am Töppersee (5.Mai 2012 / Anstoß 17:00 / Eintritt frei) gegen den Tabellenvorletzten, die Wasserfreunde Wuppertal, alles klar machen. In den Play-Offs würde man auf die Mannschaften des ASC Duisburg II, der SGW Brambauer und dem SC Düsseldorf treffen.

Einen besonders guten Tag in Solingen erwischte der Toptorjäger des SVR, Andreas Czymay. Ihn bekamen die Klingenstädter nie richtig in den Griff und so konnte er mit gleich sechs Toren zum Erfolg beitragen. Die weiteren Tore warfen: Tim Baran und Daniel Boosen (je 2) sowie Sascha Klares, Thomas Sensen, Tobias Totterer und Christian Jünnemann (je ein Treffer).

Das Team vervollständigten: Oliver Greck, Jan van den Born, Martin Werner, Anton Vogt und Dominik Hoffmann.

Mehr zum SVR unter: www.sv-rheinhausen.de !!!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen