Die Männer holten sich den zweiten Tabellenplatz
Zwei Spannende Auswärtsspiele für die RESG-Teams

Die Männer gingen bei ihrem Auswärtsspiel beim RSC Darmstadt über die volle Distanz und freuten sich am Ende über den Sieg nach Penaltyschießen. Mit dem Sieg stehen die Walsumer jetzt auf dem zweiten Tabellenplatz.
  • Die Männer gingen bei ihrem Auswärtsspiel beim RSC Darmstadt über die volle Distanz und freuten sich am Ende über den Sieg nach Penaltyschießen. Mit dem Sieg stehen die Walsumer jetzt auf dem zweiten Tabellenplatz.
  • Foto: Pierre Faßbender
  • hochgeladen von Marcel Faßbender

Beide Rollhockey-Bundesliga Mannschaften der RESG Walsum waren am Wochenende im Einsatz. Die Damen spielten in Niedersachsen bei den Bisons aus Calenberg und mussten sich ganz knapp mit 6:5 geschlagen geben.

Nach neun Minuten führten die Gastgeber schon mit 3:0, die RESG-Damen hatten die erste Halbzeit komplett verschlafen. Zur Pause stand es 4:2, Silvia Romero traf doppelt. Im weiteren Spielverlauf steigerte sich dann die RESG und kamen auf 5:5 wieder ran. Britt Stina Brandt netzte für die Bisons aber nochmal ein, sodass es bei der knappen Niederlage blieb. Noch spannender war das Spiel der Männer beim RSC Darmstadt. Im Landesleistungszentrum ging es für beide Mannschaften über die volle Distanz. Der Sieger wurde erst im Penaltyschießen ermittelt. Die RESG erwischte durch Sebastian Haas einen guten Start und ging mit 0:1 in Führung.

Nächster Gegner bei den Herren ist der RSC Gera, Damen haben spielfrei

Der Treffer sollte auch der einzige in 25 Minuten bleiben. Haas und Xavier Berruezo glichen im weiteren Spiel immer wieder aus, die Roten Teufel mussten in die Verlängerung. Miquel Vila gelang die erneute Führung zum 4:5, Nils Koch vom RSC konnte aber ausgleichen und die Entscheidung musste vom Punkt aus fallen. Für die Walsumer trafen vom Punkt Berruezo, Haas und Dobbratz, Leon Brandt im Tor entschärfte einen Penalty und belohnte sich damit selbst für eine starke Leistung. Das Team von Trainer Christopher Nusch sprang mit dem Sieg auf den zweiten Platz. Am kommenden Samstag haben die Damen spielfrei, die Männer spielen um 18 Uhr in der Sporthalle Beckersloh gegen den Aufsteiger auf Gera.

Autor:

Marcel Faßbender aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.