"4. Sicherheitstag für Senioren "

vor den Konferenz und Beratungszentrum                " Der kleine Prinz"
4Bilder
  • vor den Konferenz und Beratungszentrum " Der kleine Prinz"
  • hochgeladen von Franz Burger
Wo: der kleine Prinz, Schwanenstraße 5, 47051 Duisburg auf Karte anzeigen

"4. Sicherheitstag für Senioren"
Unter dem Thema
„Sicherheit und Gesundheit im Alter“
fand in Duisburg im kleinen Prinzen der 4te Sicherheitstag statt.
Als Austragungsort wurde der „ kleine Prinz „ gewählt
„ Der kleine Prinz“
Schwanenstr.5-7
47051 Duisburg

"Der Kleine Prinz" will mit seinem
barrierefreien Café-Restaurant und Konferenz- und Beratungszentrum ein Modell für die gesellschaftliche Integration von Menschen mit Behinderungen etablieren.
Beispielhaft haben die Kooperationspartner Stadt Duisburg und Duisburger Werkstatt für behinderte
Menschen (WfbM) sowohl räumliche als auch funktionale Anforderungen
an die Barrierefreiheit von Gastronomie-, Beratungs- und Veranstaltungsangeboten umgesetzt.
http://www.duisburg.de/micro/derkleineprinz/

Der „ Runde Tisch Sicherheit für Senioren & Familie“
veranstaltete diesen Tag.
Es waren ca.100 Bürgerinnen und Bürger zu dieser sehr interessanten Veranstaltung gekommen.
Frau Orla-Maria Wunderlich stellvertretende Vorsitzende der Alzheimer Gesellschaft Duisburg e.V eröffnete den Nachmittag.
Der Bürgermeister der Stadt Duisburg Herr Manfred Osenger begrüßte alle Anwesenden , der Hauptpunkt war Sicherheit schafft Lebensqualität.

Als nächstes stellten sich alle teilnehmenden Mitglieder des runden Tisches vor.

Der Seniorenbeirat , die Stadt Duisburg, die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen, die Polizei Nordrhein Westfalen Duisburg, die DVG Duisburger Verkehrsgesellschaft AG,die Alzheimer Gesellschaft Duisburg .

Im Vortragssaal hielt Herr Axel Hilberts Polizei Duisburg einen Vortrag über Taschendiebstahl unterstützt mit einem Videobeitrag.

In den verschiedenen Nebenräumen konnte man zwischen den unterschiedlichsten Themen wählen.
Im Foyer hatte die Verbrauerzentrale Duisburg einen Stand und informierte über Ernährungspräsentation. Teuer aber unnötig . Gesunde Ernährung ohne künstliche Zusatzmittel

Im Raum Grün war die Alzheimer Gesellschaft Duisburg vertreten mit Sicherheit in der Wohnung, Unfallvorbeugung , Wohnungsanpassung bei Demenz.
Im Raum Blau war die Verbraucherzentrale Duisburg vertreten mit „ Wie schütze ich mich vor unnötigen Versicherungen.

Im Raum Rot-Groß die Polizei Duisburg mit Computer und Internetsicherheit.

Im Raum Rot-Klein die Verbraucherzentrale mit „ Abzocke am Telefon, Schutz vor ungewollten Verträgen.
Weiter gab es im Außenbereich einen Schnupperkurs der Duisburger Verkehrsgesellschaft , Sicherheitstraining im ÖPNV an der Bushaltestelle Burgplatz und an der U- Bahnhaltestelle – Rathaus.
Die Kriminalpolizeiliche Beratungsstelle Burgplatz war in die ganzen Zeit geöffnet ,hier konnte man sich Informieren über „ Wie sichere ich meine Wohnung/ mein Haus.
Ein rundum gelungener Tag .
Auch für das nächste Jahr wurde bereits der Sicherheitstag angekündigt im größerem Rahmen .
Die EU stellt 5000 Euro Starthilfe zu Verfügung .
Das Motto wird lauten : „ Älter werden , aktiv bleiben „

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen