Michael Larsen verzauberte seine Fans mit einer musikalischen Zeitreise

7Bilder

Der sympatische Schlagersänger ließ am vergangenen Samstag die Gaststätte König Styrum in Oberhausen kochen.

Schon 3 Stunden vor Beginn des Auftritts füllte sich das König Styrum zusehend. Von nah & fern kamen Fans um ihr Idol mal wieder in dessen ehemaligen Heimatstadt live erleben zu dürfen.

Natürlich ließ es sich Michael Larsen, der wie immer von seiner Frau Sylvia Gabler begleitet wurde, nicht nehmen jeden persönlich per Handschlag zu begrüßen. Wie es sich für einen guten Kumpel gehört, suchte er in Gesprächen die Nähe zu seinen Fans & Freunden.

Als dann die ersten Takte der Musik ertönten, hielt es niemanden mehr auf dem Platz. Textsicher von der ersten bis zur letzten Zeile sang das Publikum jedes einzelne Lied mit.

Zusammen mit seiner treuen Fangemeinde suchte der inzwischen in Bad Salzuflen lebende Interpret die letzten Flamingos und stellte nebenbei fest, dass Engel schwer zu finden sind.

Aber auch mit Evergreens, wie z.b. "Marina" oder "Delilah" konnte er nicht nur stimmlich überzeugen.

Immer wieder forderten die Fans Zugaben und der Künstler erfüllte die Bitte genauso gerne, wie jeden einzelnen Wunsch nach Autogrammkarten & Fotos.

Als zum Abschluss "Sierra Madre" erklang, wusste jeder, dass die Zeit des Abschieds gekommen war. Neben Gänsehaut Feeling war garantiert das ein oder andere feuchte Auge dabei.

Und ich bin mir sicher, dass mir nicht nur die Gäste des Abends zustimmen, wenn ich sage, dass der Stern des Sängers, der bereits mit der goldenen Stimmgabel ausgezeichnet wurde niemals fallen wird.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen