Polizei-Großeinsatz wegen Amok-Alarm am Gertrud-Bäumer-Berufskolleg: niemand gefunden

Symbolfoto Polizei

Mit einem Großaufgebot hat die Polizei Duisburg im Gertrud-Bäumer-Berufskolleg in Neudorf am Mittwochnachmittag, 22. November, nach einem bewaffneten Mann gesucht.Gegen 14.50 Uhr war ein Notruf eingegangen. Eine Schülerin hatte ihrer Lehrerin gemeldet, einen mit Pistolen bewaffneten Mann auf dem Schulgelände gesehen zu haben.

Wenige Minuten später trafen die ersten Streifen am Einsatzort ein. Mit Unterstützung von Spezialeinsatzkräften wurde das Berufskolleg durchsucht und gesichert. Alle Schüler und Lehrer wurden, begleitet von Spezialeinsatzkräften, aus den Klassenräumen geführt, mit Bussen weggebracht und professionell betreut. Eine Bürgertelefon wurde eingerichtet, ebenso eine zentrale Anlaufstelle für Schüler, Lehrer und Eltern in der benachbarten Kirche am Ludgeriplatz.

Die Durchsuchung des Schulgeländes blieb allerdings ergebnislos. Die Polizei hat keinen möglichen Täter entdeckt. Hintergründe werden nun von der Kriminalpolizei ermittelt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen