Deutsche Hilfe für Opfer der Explosion in Beirut
Duisburger I.S.A.R. Germany-Team vor Ort

Helfer von I.S.A.R. Germany und BRH bei der Vorbereitung der Ausrüstung für den Einsatz im Libanon.
  • Helfer von I.S.A.R. Germany und BRH bei der Vorbereitung der Ausrüstung für den Einsatz im Libanon.
  • Foto: I.S.A.R. Germany
  • hochgeladen von Lokalkompass Duisburg

Nach der schweren Explosion im Hafen von Beirut hat die Duisburger Hilfsorganisation I.S.A.R. Germany am Mittwochabend ein Expertenteam in die libanesische Hauptstadt entsandt. Dazu gehören ein Arzt, ein Experte für Gefahrstoffe und zwei Logistiker. Sie unterstützen im Rahmen einer Einsatzkooperation das rund 50-köpfige Team des Technischen Hilfswerks (THW).

Außerdem flog ein Erkundungsteam der Hilfsorganisationen I.S.A.R. und BRH Bundesverband Rettungshunde e.V. in die libanesische Hauptstadt, um den Einsatz eines medizinischen Notfall-Einheit zu prüfen und gegebenenfalls vorzubereiten. Insgesamt wurden neun Experten aus NRW, Rheinland-Pfalz und Berlin in das Katastrophengebiet entsandt.

Info
=> I.S.A.R. Germany wurde 2003 in Duisburg gegründet und kommt weltweit zum Einsatz. Der Name I.S.A.R. steht für „International Search-and-Rescue". Aufgabe ist es, internationale Hilfe unter anderem nach Naturkatastrophen, Unglücksfällen und bei humanitären Katastrophen zu leisten.

Autor:

Lokalkompass Duisburg aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

19 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen