Große Tombola zu Gunsten benachteiligter Kinder und Jugendliche in Duisburg und am Niederrhein
Engel setzen auf Ostereier

Sich selbst oder anderen mit dem Kauf eines bunten Ostereis eine Freude bereiten und gleichzeitig Gutes tun für Kinder und Jugendliche. Dafür werben Forum-Manager Jan Harm, Lutz Stermann und die 1. Vorsitzende des Vereins „Engel gibt es überall“, Ingrid Stermann.
3Bilder
  • Sich selbst oder anderen mit dem Kauf eines bunten Ostereis eine Freude bereiten und gleichzeitig Gutes tun für Kinder und Jugendliche. Dafür werben Forum-Manager Jan Harm, Lutz Stermann und die 1. Vorsitzende des Vereins „Engel gibt es überall“, Ingrid Stermann.
  • Foto: Frank Preuß
  • hochgeladen von Sabine Justen

Große Tombola zu Gunsten benachteiligter Kinder und Jugendliche Zum vierten Mal startet der Verein "Engel gibt es überall" seine große Ostereier-Tombola-Aktion. Ab Samstag, 15. Februar, können unter anderem im Forum auf der Königstraße die bunten Weißblech-Eier gekauft werden. Wieder versteckt sich in jedem Ei, Preis 5 Euro, ein Los. Wieder gewinnt jedes zehnte Los. Und wieder sind all die Kinder Gewinner, die der Verein mit dem Erlös dieser Tombola auf vielfältige Art fördert.

Startete die Benefiz-Aktion im Jahr 2017 mit dem Verkauf von 3.000 Eiern, werden nun 6.000 Los-Eier in Duisburg und am Niederrhein feilgeboten. Und die dürften – wie in den Vorjahren – schnell vergriffen sein. Das liegt nicht nur an den attraktiven Preisen im Gesamtwert von mehr als 21.000 Euro, die da mit ein wenig Glück locken. Das hat auch mit der schnellen, unbürokratischen Unterstützung von Kindern aus finanziell schwach gestellten Familien zu tun, die der Verein "Engel gibt es überall" leistet. Da hilft Frau und Mann doch gern!

"Wir unterstützen Kinder aus Familien, die keine zusätzlichen Ressourcen zur Förderung und Weiterbildung haben", erklärt Ingrid Stermann, 1. Vorsitzende des Vereins, den sie 2011 gemeinsam mit ihrem Mann Lutz ins Leben gerufen hat. Oftmals handele es sich um Familien, die aus Scham und dem unbeugsamen Willen, es alleine zu schaffen, den Gang zum "Amt" meiden. Auch trägt der Verein zu den täglichen Notwendigkeiten zweier Kinderheime bei.

Die Engel, die es dem Vereinsnamen nach überall gibt, helfen nicht mit Bargeld. Der Verein finanziert vielmehr Klassenfahrten, Vereinsbeiträge, Förderunterricht oder den Führerschein. Er fördert Ferienmaßnahmen, unterstützt die Ausbildung im musischen Bereich oder steht Familien bei der Anschaffung von therapeutischen Hilfsmitteln oder der schulischen Erstausstattung bei.
Die lokale Hilfe für Familien vor Ort kommt an. Nicht nur bei denen, die sie brauchen. Sondern auch bei denen, die die gute Sache gerne unterstützen. So beispielsweise das Forum Duisburg, das als neuerlicher Hauptsponsor Einkaufsgutscheine für die Tombola zur Verfügung stellt. Aber auch die Duisburger Philharmoniker, die Konzertkarten beisteuern. Wellness- und Büchergutscheine, Theaterkarten, Blumen- und Lebensmittelgutscheine, sogar Schmuckgutscheine finden sich ebenso unter den Gewinnen wie zahlreiche Sachpreise.

Lokale Hilfe kommt an

Verkaufsende, sofern die Ostereier reichen, ist eigentlich der 2. April. Welches Los, das sich in Form eines (Einkaufs-)Chips in jedem Ei befindet, gewinnt, wird unter notarieller Aufsicht ermittelt. Die Gewinner-Lose werden ab dem 14. April auf der Homepage unter www.engelgibtesueberall.de und auf der Facebook-Seite des Vereins bekannt gegeben.

Hier gibt's die Tombola-Ostereier
=> Insgesamt fünf Verkaufsstellen gibt es in Duisburg: Mayersche Buchhandlung, Königstraße 48 (im Forum), Stadtmitte; Restaurant Küppersmühle, Philosophenweg 49-51 am Duisburger Innenhafen; Forum Shoppingcenter (an der Information), Königstraße 48; Coiffeur Driescher, Hansastraße 86 in Duissern; Schreibwaren Borgards, Steinacker 68 in Rheinhausen.

Hilfe für Familien
=> Der Verein "Engel gibt es überall" e.V. hilft Kindern und Jugendlichen, deren Eltern ohne eigenes Verschulden in wirtschaftliche Not geraten sind. Ihre schulischen, mu­sischen oder sportlichen Fähigkeiten und Talente dort gezielt zu fördern, wo staatliche Hilfen nicht hinreichen, ist das Kernanliegen des Vereins.
=> "Sehr behutsam und wertschätzend", so der Verein, nehme man Kontakt zu den genannten Familien auf und erörtere gemeinsam, welche Hilfe und Unterstützung geleistet werden kann. Diese Gespräche finden unter "vier Augen" statt. Man wolle den zu fördernden Personenkreis nicht als "sozial Bedürftige" stigmatisieren und habe daher ein anonymisiertes Verfahren und hohe Datenschutzkriterien eingeführt.
=> Kontaktdaten: Engel gibt es überall e.V., Ingrid Stermann (1. Vorsitzende), E-Mail: ingrid.stermann @engelgibtesueberall.de.
=> Alle Infos hier

Autor:

Sabine Justen aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.