Jedes Jahr ein gut gehütetes Geheimnis - KG Südstern kürt den 66. Sermer Prinzen

Ein schönes Jahr geht am 19. Januar 2013 zu Ende - Prinz Axel I. (Bausch) und Hofmarschall Manfred (Merfeld) mit ihren Paginnen und Präsident Bernd Schulz (re)
2Bilder
  • Ein schönes Jahr geht am 19. Januar 2013 zu Ende - Prinz Axel I. (Bausch) und Hofmarschall Manfred (Merfeld) mit ihren Paginnen und Präsident Bernd Schulz (re)
  • Foto: KG Südstern
  • hochgeladen von Harald Molder

Mit einer „närrischen Zahl“ wird am 19. Januar 2013 ein neuer Prinz in Serm gekürt.

Bis auf Wilhelm Issel, der zu Beginn der Karnevalsrechnung in den Jahren 1948 und 1949 zwei Mal Sermer Prinz war kann man heute nur noch einmal das höchste närrische Amt bei den Südsternen bekleiden.

Um 18.00 Uhr ist am 19. Januar Einlass im beheizten Festzelt am Breitenkamp in Serm auf dem "Kasselle Pitter Platz". Beginn des närrischen Programms ist „karnevalistisch" um 19.11 Uhr.

Bis zur Prinzenkürung, die um 21.00 Uhr stattfinden wird, unterhalten Sermer Eigengewächse das Publikum. Furioser Auftakt ist der Einmarsch aller Uniformierten, unterstützt vom Sermer Tambourcorps und der Blaskapelle Rheintreue Serm.

Der Prinz des Vorjahres, Axel Bausch, wird mit seinem Hofmarschall Manfred noch einmal auf der Bühne Platz nehmen. Die Tanzgarde der KG Südstern wird, das im letzten Jahr erlernte, wie üblich exakt und gekonnt auf der Bühne zeigen und auch nach der Prinzenkürung den neuen Prinzen diesen und alle Gäste im Zelt mit einem Showtanz erfreuen.

„Zwei Sermer Jungs“ werden in einer Büttenrede über Ereignisse des dörflichen Lebens berichten. Um 21.00 Uhr heißt es dann für Axel und Manfred Abschied vom närrischen Amt nehmen. Die Zuschauer werden beiden, mit Taschentüchern winkend, den Weg von der Bühne etwas leichter machen.

Und dann kommt der Moment auf den ganz Serm und alle Jecken des Duisburger Südens gebannt warten. Dann werden die beiden Musikzüge den neuen Prinzen auf die Bühne spielen.

Da es der Vorstand immer wieder schafft, den Namen des neuen Prinzen bis zum Schluss geheim zu halten, werden viele Gäste wieder auf die Stühle steigen um zu sehen wer die närrischen Insignien für ein Jahr tragen darf.

Mit einem hochkarätigen Programm wird nach der feierlichen Kürung das Publikum unterhalten

Ein Mann und gleich 50 prominente Stimmen! Damit ist Jörg Hammerschmidt gemeint. Er wird Berühmtheiten so parodieren das man keinen Unterschied zum Original erkennen kann.

Die Band „De Albatrosse“, eine bekannte Stimmungsband im Karneval, wird sicher das Publikum zum Mitmachen animieren und für Stimmung im Zelt sorgen.

Auch mit Holger Kraus konnte ein Sänger verpflichtet werden der als „Der Wendler“ das Zelt zum kochen bringen wird.

Die aus dem TV bekannte Frauenband „Die Cölln –Girls“ wird ein stimmungsvoller Abschluss des Programms sein.

Nach dem Programm wird, wie seit Jahren, die Partyband „Popcorn“ auf die Tanzfläche bitten.

Einige Eintrittskarten für diese Veranstaltung sind noch beim Präsidenten Bernd Schulz (Tel. 0203 787301) erhältlich.

Am Sonntag 20. Januar, wird dann auch der neue Sermer Kinderprinz vorgestellt. Die Tanzgarde „Sternschnuppen“ sowie die Kinder des Sermer Kindergarten und der Grundschule werden ab 11.00 Uhr, bei freiem Eintritt, für die Unterhaltung im Festzelt sorgen.

Gegen 12.00 Uhr wird der am Vorabend gekürte Prinz nach einem kleinen Umzug, begleitet von den Amazonen, Prinzengardisten, Wurstsammlern und Mitgliedern des Elferrates, im Festzelt erscheinen. Gemeinsam wird auf der Bühne geschunkelt und ein gemütlicher Frühschoppen wird abgehalten.

Ein schönes Jahr geht am 19. Januar 2013 zu Ende - Prinz Axel I. (Bausch) und Hofmarschall Manfred (Merfeld) mit ihren Paginnen und Präsident Bernd Schulz (re)
Prinzenkürng in Serm vor 50 Jahren - Im Jahr 1963 wurde Christian Issel sen. Prinz in Serm
Autor:

Harald Molder aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen