„Maritimer Maibaum“ präsentierte sich beim 4. Ruhrorter Flaggenfest auf der Mühlenweide

4. Ruhrorter Flaggenfest für den Erhalt des Flaggenmastes
21Bilder
  • 4. Ruhrorter Flaggenfest für den Erhalt des Flaggenmastes
  • hochgeladen von Harald Molder

Am 1. Mai hatte der „Förderverein für ein Maritimes Ruhrort“ auf die Mühlenweide geladen und viele Gäste waren der Einladung gefolgt, um den wohl größten und schönsten Maibaum Duisburgs einzuweihen.

Bürgermeister Benno Lensdorf begrüßte die anwesenden Bürger und Gäste, die einige schöne Stunden auf der Mühlenweide verbrachten.

Für die musikalische Unterhaltung sorgten die „Sunny Boys“ aus Ruhrort mit Rock Songs aus den 60er Jahren! Dennoch fehlte vielen Besuchern das maritime Gefühl.

„Ein Schifferklavier oder einen Shantychor hätten wir lieber gehabt!“ erklärt ein Ehepaar, das mit dem Rad aus Scherpenberg angereist ist.

Eine schöne Nachricht hatte BM Lensdorf im Gepäck. Dank der Unterstützung der Firma Haniel können in Kürze wieder die Stadtwappen der ehemals ostdeutschen Städte, die früher die Brückengeländern über die „Nord Süd Strasse“ in der Innenstadt zierten, demnächst restauriert auf dem Leinpfad in Ruhrort bewundert werden.

„Dieser wird dadurch zu einem Lehrpfad ostdeutscher Geschichte.“

Es fehlen noch die Zustimmungen der Konsulate, zu denen die Städte heute gehören. Dann können die alten Stadtwappen aufgehängt werden.

Ein "Postkarten Weitflug Wettbewerb" diente dem Erhalt des "Maibaumes". Für 5.- EURO konnte man eine Karte erwerben. Den "Besten Teilnehmern" winkten schöne Preise!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen