Vorweihnachtlicher Glanz in Hamborn und der größte Schulchor aller Zeiten
Über 600 Kinder schmücken Weihnachtsbäume

Der Nikolaus und die Aktiven des Werberings Hamborn überreichen jedem teilnehmenden Schulkind einen Stutenkerl. Zudem gibt’s noch Geld für die Klassenkasse.
Fotos: Terhorst
3Bilder
  • Der Nikolaus und die Aktiven des Werberings Hamborn überreichen jedem teilnehmenden Schulkind einen Stutenkerl. Zudem gibt’s noch Geld für die Klassenkasse.
    Fotos: Terhorst
  • hochgeladen von Reiner Terhorst

Für den Hamborner Werbering neigt sich ein überaus ereignisreiches Jahr seinem Ende zu, was für die Kaufleute allerdings kein Ausruhen bedeutet. Im Gegenteil: Die letzten Wochen des Jahres sind wieder ganz schön arbeitsintensiv.

Der Vorstand um den Vorsitzenden Andreas Feller setzt mit vielen Helfern aus den Mitgliedsfirmen wieder alles daran, dass Hamborn schön weihnachtlich oder weihnachtlich schön wird. Zunächst werden am 26. November 200 frische Tannenbäume, wie immer vom engagierten Markthändler Reinhold Küllenberg besorgt, an Straßen, auf Plätzen und vor den Geschäften aufgestellt, getreu der Devise „O Tannenbaum, wie grün sind deine Blätter“.

„Das Schmücken von Tannenbäumen in ihrer unmittelbaren Nähe durch unsere Mitgliedsfirmen, Geschäfts- und Privatleute ist nicht nur nicht verboten, sondern geradezu erlaubt und ausdrücklich erwünscht“, so die Werbering-Verantwortlichen zu ihrer Idee der „Weihnachtsbaum-Paten“. Beim Schmücken der Bäume vor den Geschäften sind der Kreativität natürlich keine Grenzen gesetzt.

Gebastelte Sterne und Päckchen

Und am Montag, 3. Dezember, werden ab 9 Uhr auf der Jägerstraße im Herzen Hamborns die dortigen Weihnachtsbäume wieder von über 600 Grundschul-Kindern von der Humboldt- und der Abteischule mit selbstgebastelten Sternen und Päckchen festlich geschmückt.

Der Nikolaus in Person des früheren langjährigen Werbering-Vorsitzenden Thomas Hellbach freut sich schon über den Ansturm der Schulklassen. Jedes Kind erhält vom Werbering als Dankeschön einen Stutenkerl und jede teilnehmende Schulklasse eine Dankeschön-Urkunde mit einer Spende von 25 Euro für die Klassenkasse. Höhepunkt wird gegen 10.30 Uhr wieder das offene Nikolauslieder-Singen sein, zu dem jeder herzlich eingeladen ist. Dann ist wieder der vermutlich größte Schulchor Hamborns zu hören.

Zuschuss von der Bezirksvertretung

Zudem hat der Werbering die Weihnachtsbeleuchtung mit LED-Lämpchen aufgerüstet und vervollständigt, so dass in Alt-Hamborn erneut „glänzende Stimmung“ angesagt ist. Das hat natürlich eine Menge Geld gekostet, so dass Feller zurzeit nahezu täglich bei seinen Mitgliedsfirmen „Klinken putzen“ geht, um die eine oder andere finanzielle Unterstützung für ein „leuchtendes Hamborn“ zu erbitten, denn finanziert wird sie in erster Linier von den Hamborner Kaufleuten, obwohl es dankenswerterweise einen Zuschuss von der Bezirksvertretung gab.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen