Die künftigen Prinzencrews machten ihren Antrittsbesuch im Duisburger Rathaus
„Unsere Stadt liegt uns am Herzen“

HDK-Präsident Michael Jansen (r.), ohnehin nie um Worte verlegen, traf beim Empfang im Rathaus wieder den richtigen Ton.
Fotos: Hannes Kirchner
4Bilder
  • HDK-Präsident Michael Jansen (r.), ohnehin nie um Worte verlegen, traf beim Empfang im Rathaus wieder den richtigen Ton.
    Fotos: Hannes Kirchner
  • hochgeladen von Reiner Terhorst

Michael Jansen, nie ums Wort verlegener Präsident des Hauptausschusses für den Duisburger Karneval (HDK), brachte es auf den Punkt: „Wir stecken alle in den Startlöchern.“ Und die entsprechende Starthilfe gab es vom Oberbürgermeister höchstpersönlich.

OB Sören Link begrüßte jetzt traditionell die neu gewählte Prinzencrew und das Kinderprinzenpaar im Mercatorzimmer des Duisburger Rathauses. Da gab es jede Menge gute Laune, Vorfreude und Streicheleinheiten. „Unsere Stadt liegt uns am Herzen“, sagte der künftige Stadtprinz Kevin I. Getzel dem zufriedenen Stadtoberhaupt. Der erst 23-jährige Lehramtsstudent an der Duisburger Uni ist die jüngste Tollität der Stadtgeschichte und hat dennoch bereits reichlich närrische Erfahrung.

Ein Traum geht in Erfüllung

Die Zahl elf hat für Karnevalisten ja eine besondere Bedeutung. So ist es für den neuen Prinzen vermutlich ein gutes Omen für seine Regentschaft, dass er bereits vor elf Jahren Kinderprinz der Stadt war. „Ob Sie es mir glauben oder nicht, bereits da habe ich davon geträumt, eines Tages großer Prinz zu werden“, gesteht er. Nun ist dieser Traum in Erfüllung gegangen.

Das bei der KG Marxloher Jecken in verschiedenen Funktionen aktive Duisburger Nordlicht hat sich zur Verstärkung aus seinem eigenen Verein Rolf Schäfer und von der KG Rot-Weiß Hamborn-Marxloh Jörg Seedorfer als Hofmarschälle ins Boot geholt. Begleitet und unterstützt werden sie von den Paginnen Janine Söhring (Rote Funken), Manou Milk (Sonniger Süden), Renee Joch (Königreich Duissern) und Kiki Holtfort (Marxloher Jecken). Alle vier haben als Gardetänzerinnen, Solomariechen und Trainerin schon so manche flotte Sohle aufs närrische Parkett gelegt. Das weckt Erwartungen auf tänzerische Highlights bei den Auftritten und Einsätzen der neuen Crew.

Über sich selbst lachen können

Wirkte der Antrittsbesuch von Kevin und seinem Gefolge schon fast „staatsmännisch“,so ging es bei der Vorstellung der kleinen Narrenregenten richtig locker und kindlich-fröhlich zu. Kinderprinz Marvin II. Konrad (11 Jahre), Prinzessin Alina I. Lamatz (11) und Pagin Annika Galle (10) strahlen eine mitnehmende Leichtigkeit aus. Die drei an verschiedenen Gymnasien im Duisburger Norden zur Schule gehenden Kinder, allesamt bei der Marxloher Jecken aktiv, können auch über sich selbst lachen und spontan reagieren. Bei einem kleinen Versprecher im Rathaus sprudelte es aus Marvin hervor: „Besser hier als bei einer Großveranstaltung.“

Jürgen und Karin Ohl, die beiden Marxloher Jecken-Urgesteine, die seit „ewigen Zeiten“ die jeweiligen Kinderprinzencrews umsorgen und betreuen, müssen da ebenfalls laut lachen: „Die werden mit ihrer Unbekümmertheit und angeborener Fröhlichkeit ganz viele Menschen anstecken.“

Abschließend gab es vom Oberbürgermeister noch kleine Präsente. Sören Link: „Wir müssen als Stadt zwar an allen Ecken und Kanten sparen, aber dafür hat's noch gereicht.“ Das passt irgendwie zum neuen Sessions-Motto „Wenn´s um Geld geht, ist doch klar, für Duisburg´s Narren immer da.“

Schon jetzt jede Menge Termine

Bis zur offiziellen Kürung und Proklamation der Tollitäten dauert es noch etwas. Die Kinderprinzenproklamation findet am Sonntag, 13. Januar, im Hotel Montan statt, die Prinzenkürung von Kevin I. folgt am Samstag, 19. Januar, in der Mercatorhalle. Doch schon jetzt hatten und haben die Regenten in spe einen prall gefüllten Terminkalender. Bis zum Aschermittwoch am 6. März wird der noch oft aus den Nähten platzen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen