Baubranche stabilisiert den Arbeitsmarkt: IG BAU sieht gute Jobchancen in der Bauwirtschaft

Robert Feiger, Bundesvorsitzender IG BAU
  • Robert Feiger, Bundesvorsitzender IG BAU
  • Foto: IG BAU Alexander Paul Englert
  • hochgeladen von Theodor Groesdonk

Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) weist auf die stabilisierende Funktion der Bauwirtschaft für den Arbeitsmarkt in der Corona-Krise hin. Trotz Pandemie laufen die Baustellen in großem Umfang weiter, während andere Branchen von Kurzarbeit und Entlassungen bedroht sind.

In Deutschland gibt es noch hunderttausende aktive Arbeitnehmer*innen, die früher im Bauhauptgewerbe gearbeitet haben, nun aber in anderen Branchen tätig sind. Sie sind der Bauwirtschaft willkommen.

„Wer jung am Bau ins Berufsleben eingestiegen ist, der verlernt die Arbeit nicht, auch wenn er der Branche schon vor Jahren den Rücken zugekehrt hat. Hier gilt: Einmal Experte, immer Experte. Die Fachkräfte waren schon vor der Corona-Krise am Bau begehrt und sind es immer noch. Gelernte Bauarbeiter besitzen handwerkliches Geschick und denken projektbezogen mit. Darauf kommt es an“,

sagte der IG BAU-Bundesvorsitzende Robert Feiger.

„Der Wechsel zurück zum Bau ist sicher eine gute Wahl, wenn der aktuelle Job wackelt. Die Tarifpartner der Bauwirtschaft bieten über ihre Sozialkasse SOKA-BAU unter bau-stellen.de eine eigene Stellenbörse an, um Fachkräfte an die Branche zu binden und gleichzeitig den Arbeitsmarkt zu stabilisieren.“

Parallel dazu bietet die brancheneigene Jobbörse von SOKA-BAU eine Vermittlerfunktion für legale Arbeitnehmerüberlassungen an. Kann ein Betrieb kurzfristig seine Mitarbeiter nicht beschäftigen, kann er diese über kostenfreie Anzeigen auf bau-stellen.de kurzfristig anderen Bau-Unternehmen zum vorübergehenden Einsatz überlassen. Das Tarifsystem der Bauwirtschaft bietet so gerade auch in Krisenzeiten eine großzügige Flexibilität. Es sichert den problemlosen Austausch von Fachkräften, ohne das zum Schutz der Arbeitnehmerrechte bestehende grundsätzliche Verbot von Leiharbeit am Bau aufzuweichen.

Weitergabe Presseinfo der IG Bauen-Agrar-Umwelt

Autor:

Theodor Groesdonk aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen