Anzeige

Neuer POCO-Markt in Duisburg: Über 16000 Besucher am Eröffnungstag

Lange Schlangen an den Kassen: der Ansturm am offiziellen Eröffnungstag des POCO-Marktes in Hochfeld übertraf alle Erwartungen. Fotos: Kirchner
7Bilder
  • Lange Schlangen an den Kassen: der Ansturm am offiziellen Eröffnungstag des POCO-Marktes in Hochfeld übertraf alle Erwartungen. Fotos: Kirchner
  • hochgeladen von Lokalkompass Duisburg

Der Einrichtungsdiscounter POCO hat an seinem neuen Standort in Duisburg-Hochfeld einen geradezu furiosen Start hingelegt. Allein am Samstag, 29. Oktober, zum Start der Eröffnungswoche strömten bis um 22 Uhr über 16000 Besucher durch den Markt. Marktleiter Franzjosef Spiekermann war überwältigt: „Unsere ohnehin schon optimistischen Erwartungen wurden noch einmal ganz deutlich übertroffen.“
Als der Marktleiter und sein Team am Samstag um punkt 8 Uhr die Türen öffneten, warteten bereits die ersten Kunden auf Einlass. Sie sicherten sich die ersten reduzierten Artikel, die POCO anlässlich seiner Eröffnung im Angebot hat. Und dann folgte über den Tag hinweg ein Riesenansturm: Zeitweilig ging gar nichts mehr in und rund um den neuen Markt an der Fehrbellinstraße mit seinen 5600 Quadratmetern.
Die 65-köpfige Mannschaft hatte gleichwohl alles im Griff – dank generalstabsmäßiger Vorbereitung samt Bereitstellung von Notkassen, an denen sich ebenfalls lange Schlangen bildeten.
Das Team war mit Kollegen aus anderen Märkten verstärkt worden, um den Ansturm überhaupt meistern zu können. „Alle haben einen erstklassigen Job gemacht. Der Start ist rundum geglückt“, zeigte sich Franzjosef Spiekermann begeistert. Zwischenfälle mit Problemen blieben denn auch trotz des großen Andrangs völlig aus. Und des Marktleiters Dank galt insbesondere dem Nachbarn Siemens: Der hatte eigens Parkplätze zur Verfügung gestellt, ohne die es zum Verkehrschaos gekommen wäre.
Der Standort Duisburg ist der bundesweit 92. Wohnmarkt der POCO-Domäne-Gruppe.
Der Einrichtungsmarkt bietet ein komplettes Angebot rund um das Einrichten und Renovieren: vom klassischen Möbelangebot inklusive Küchen über Haushaltswaren, Heimtextilien, Tapeten, Teppichböden, Teppiche und Elektroartikel bis hin zu Geschenkartikeln.

Hintergrund: Bundesweit beschäftigt die POCO-Domäne-Gruppe mehr als 6000 Mitarbeiter. Die POCO-Märkte sind seit 2008 unter dem Dach der POCO-Domäne-Holding zusammengeschlossen. POCO wurde 1989 im nordrhein-westfälischen Bergkamen gegründet, die Domäne 1972 im niedersächsischen Harste. Duisburg ist die fünfte Neueröffnung in diesem Jahr. Weitere zwei Neueröffnungen werden in 2011 noch folgen. Weitere Informationen zum Unternehmen unter www.poco.de.

Autor:

Lokalkompass Duisburg aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.