Beim Gassigehen in Duisburg-Beeck: Hundegebell verscheucht Exhibitionisten

Anzeige
Symbolfoto Polizei
Mit ihren Schäferhunden ist Dienstag Nachmittag, 15. Mai, 15 Uhr, eine 29 Jahre alte Frau im Park an der Schellenstraße spazieren gegangen. Dabei kam ihr ein etwa 1,75 Meter großer Mann entgegen, der sie anschaute, die Hosen runterließ und anfing, an seinem Geschlechtsteil zu manipulieren.

Die Frau rannte weg, der Mann wollte ihr folgen. Daraufhin fingen die Schäferhunde an zu bellen. Der etwa 35 Jahre alte Mann erschreckte sich und lief davon.

Zur Tatzeit trug er nach hinten gegelte Haare, ein blaues T-Shirt und eine blaue Jeans. Zeugen, die genauere Angaben zu dem Täter machen können, melden sich bitte beim Kriminalkommissariat 12 unter Tel. 0203/280-0.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
4 Kommentare
40.337
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 16.05.2018 | 16:28  
3.206
Jochen Czekalla aus Duisburg | 16.05.2018 | 18:19  
3.206
Jochen Czekalla aus Duisburg | 16.05.2018 | 18:23  
40.337
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 17.05.2018 | 01:09  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.