DGB: Angelika Wagner als Regionsgeschäftsführerin bestätigt

Anzeige
Angelika Wagner (Foto: DGB Region Niederrhein)
Mit 89 Prozent der Delegiertenstimmen ist Angelika Wagner im Amt als Geschäftsführerin der DGB Region Niederrhein bestätigt worden. In der Bezirkskonferenz des DGB Nordrhein-Westfalen, die am Wochenende in Neuss stattfand, wurde Anja Weber (Gewerkschaft NGG) als NRW-Bezirksvorsitzende gewählt und Dr. Sabine Graf als Stellvertreterin im Amt bestätigt.

„Frauen an der Spitze der Gewerkschaften!“ meldet Angelika Wagner. Die wiedergewählte Regionsgeschäftsführerin freute sich über ihr Wahlergebnis: „Das ist eine sehr gute Grundlage für die Arbeit in der Region“, sagte Wagner nach der Wahl. „Wir haben einige Herausforderungen zu bewältigen. Trotz der guten Konjunktur ist unsichere und schlecht bezahlte Arbeit bei uns weit verbreitet. Gute Arbeitsbedingungen und faire Bezahlung bei fortschreitender Digitalisierung der Arbeitswelt müssen erkämpt werden. Wir brauchen mehr Schutz vor der Entgrenzung von Arbeit und Arbeitszeiten. Und wir benötigen mehr und bessere Mitbestimmungsmöglichkeiten, damit die Technik dem Menschen dient und nicht der Mensch der Technik.“

Hintergrund:
Die DGB-Bezirkskonferenz NRW fand am 08. und 09.12. in Neuss statt. DGB-Bezirkskonferenzen werden alle vier Jahre ausgerichtet. 100 Delegierte aus den acht Mitgliedsgewerkschaften des DGB wählen dort den/die Vorsitzende/n, dessen/deren Stellvertretung sowie die Regionsgeschäftsführer/innen und beraten Anträge zu gewerkschaftlichen, organisatorischen und landespolitischen Themen.

Weitergabe Presseinfo des Deutschen Gewerkschaftsbundes Region Niederrhein
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.