Illegales Autorennen in Duisburg-Hamborn: zwei Mercedes beschlagnahmt

Anzeige
Symbolfoto Polizei (Foto: Polizei)

Auf der Duisburger Straße in Höhe Kampstraße in Hamborn beschleunigten zwei Pkw am vergangenen Samstag, 7. Juli,  gegen 1.20 Uhr derart stark, dass sie eine Wolke von Staub, Abgasen und Gummiabrieb hinter sich aufwirbelten.

In Höhe des Kaufland-Parkplatzes überholten sie rechts einen Kleinwagen, fuhren wieder nebeneinander und beschleunigten weiter. An der Bertha-von-Suttner-Straße mussten sie verkehrsbedingt stark abbremsen.

Ein grauer Mercedes bog rechts in die Sackgasse ab. Dort fanden ihn die verfolgenden Polizisten vor einer Garage abgestellt. Die beiden jungen Männer aus dem Fahrzeug waren zu Fuß in den angrenzenden Park geflüchtet. Den anderen, an dem Rennen beteiligten weißen Mercedes stoppte die Streifenwagen-Besatzung. Der 46 Jahre alte Fahrer musste seinen Führerschein abgegeben. Auch wurden die beiden Tatfahrzeuge beschlagnahmt.

Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachtes der Teilnahme an einem illegalen Autorennen ein.
0
1 Kommentar
725
Uwe Schönberger aus Gelsenkirchen | 11.07.2018 | 12:27  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.