Zahlen und fröhlich sein!

Anzeige
Dass das Ordnungsamt Falschparker im Duisburger Innenhafen zur Kasse bittet, findet Bürger P. völlig richtig und unterstützenswert. Dass die Knöllchen-Kombo während des Kontrollganges ihren Pkw selbst im Parkverbot vor dem Philosophenweg 31-33 abstellt, stößt indes auf völliges Unverständnis. Wo, bitte schön, bleibt da die Vorbildfunktion, fragt P. das Amt. Und macht auch gleich einen Vorschlag zur Güte: „Es ist sicherlich sinnvoll, wenn der Fahrer des Pkw die entsprechende Gebühr einzahlen würde und so etwas gegen die leere Stadtkasse unternimmt“.
Recht hat der Mann, auch wenn die Mitarbeiter des Ordnungsamtes im Rahmen ihrer Dienstausübung durchaus gleicher als gleich sein dürfen. Zahlen und fröhlich sein – sollte das nicht für jedermann gelten? Ist doch schließlich für einen guten Zweck!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.