Ungelsheimer Weihnachtsmarkt - klein, aber sehr gefragt

Anzeige
Jedes Jahr, immer am Samstag vor dem ersten Advent, lädt der Ungelsheimer Bürgerverein zum obligatorischen Weihnachtsmarkt ein.

Morgens und Vormittags, am Tag des Ungelsheimer Weihnachtsmarktes, regnete es.
Allerdings nach Eröffnung des Weihnachtsmarktes wurde das Wetter wieder besser.
Teilweise ließ sich sogar die Sonne sehen.


Bei meinem Eintreffen kurz nach 13 Uhr, befanden sich schon eine Menge Besucher auf dem Ungelsheimer Weihnachtsmarkt. Beim Betreten des Weihnachtsmarktes hat
meine Nase viele leckere Gerüche wahrgenommen. 14 Buden und eine große Unterstellmöglichkeit sowie eine Köpi-Biertheke, die großzügig Überdacht war.

Hier wurden leckere Speisen und Getränke zu zivilen Preisen, allen Besuchern angeboten. Grünkohl Würstchen oder Kotelett, frischgebackene Waffeln, sowie Glühwein, Cola Limo Bier und natürlich ganz frischer Kaffee, standen zur Auswahl.

Im Pfarrsaal gab es Kaffee, Tee oder Kakao und kalte Getränke. Dazu konnte man an einer großen Theke im Pfarrsaal, zum größten Teil selbst gebackenen Kuchen für kleines Geld kaufen.

Auf dem Weihnachtsmarkt sprach ich mit einer älteren Dame, die mir erzählte, dass Sie in Buchholz wohnt, und jedes Jahr den Ungelsheimer Weihnachtsmarkt aufsucht.

Auf den kleinen Weihnachtsmarkt wurden unter anderem Fensterbilder, Weihnachtsdekorationen, Holzspielzeug, Mützen und kleine Tüten mit selbst gebackenen Plätzchen günstig zum Kauf angeboten. An einer kleinen Bude auf dem Weihnachtsmarkt, blieb ich stehen und staunte nicht schlecht.

Es war die Bude von Frau RENATE MÜLLER. Die Dame erzählte, dass Sie bei jeden Ungelsheimer Weihnachtsmarkt (22-mal)gewesen ist. Seit 15 Jahren, verkauft Sie Mützen, Schals und ganz fantastische Socken. Alles hat Frau Müller selbst hergestellt.
Das ganze Jahr (mal mehr und mal weniger) strickt Frau Müller für den Weihnachtsmarkt
.

Gegen 14 Uhr trat die Mundharmonika Musikgruppe auf den Ungelsheimer Weihnachtsmarkt, mit ihrem organisatorischen Leiter des Ensemble, Siegfried Blumstein, auf. Passend zum Ungelsheimer Weihnachtsmarkt wurden Weihnachtslieder gespielt. Ich hielt mich im Bereich der musizierenden Musikgruppe auf, und bemerkte, das ich eine Gänsehaut nach der anderen bekam. Ein fantastischer Weihnachtsmarkt, und dazu noch die musizierende Mundharmonika Musikgruppe, die fantastische Weihnachtslieder spielte, da mussten viele Besucher tatsächlich inne halten. Das war wirklich "Gänsehaut pur"

Gegen 15 Uhr suchte ein Weihnachtsmann den Ungelsheimer Weihnachtsmarkt auf. Er hatte kleine Geschenke für alle Kinder, die sich auf dem Weihnachtsmarkt befanden, dabei.. Man sah Kinder, die sich über die Geschenke freuten. Die strahlenden Kinder, die alle große Augen machten, als sie den Weihnachtsmann zu sehen bekamen. Das mitzuerleben bzw. live dabei zu sein, war unsagbar schön..

Ein war wirklich ein gelungener Weihnachtsmarkt in Ungelsheim.

Hans Rosenthal hätte mit Sicherheit gerufen:

Sie sind der Meinung, dass war Spitze.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.