Update Kollision auf der Rheinbrücke Emmerich - Kleverin (58) schwer verletzt
Zusammenstoß mit Autofahrer aus Emmerich - LKW-Fahrer begeht Unfallflucht

Hier die aktuelle Meldung der Polizei zum schweren Unfall auf der Rheinbrücke Emmerich!
Am frühen Freitagmorgen (19.02.2021) ereignete sich gegen 05:20 Uhr auf der Emmericher Rheinbrücke (B220) ein Verkehrsunfall mit Personenschaden.
Eine 58-jährige Kleverin befuhr die Rheinbrücke mit ihrem Mitsubishi in Richtung Emmerich. Ein 51-jähriger Emmericher war mit seinem Chevrolet in Fahrtrichtung Kleve unterwegs. Aus bislang unbekannter Ursache kollidierten beide Fahrzeuge auf der Mitte der Brücke.
Die Fahrerin des Mitsubishis wurde im Wagen eingeklemmt und durch die Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit. Die 58-Jährige wurde bei dem Verkehrsunfall schwer verletzt, der Emmericher lediglich leicht.
Für eine Dauer von anderthalb Stunde blieb die Rheinbrücke während der Unfallaufnahme gesperrt.
Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. Hinweise zum Unfallhergang nimmt die Polizei Kleve unter 02821 5040 entgegen.

Die erste Meldung von heute morgen:

Emmerich. Bei einem Verkehrsunfall auf der Rheinbrücke wurde am Freitagmorgen ein Fahrer schwer verletzt.
Zwei sich entgegenkommende Auto waren zusammengestoßen. Einer der beiden Fahrer war eingeklemmt. Die Rettungsarbeiten waren personell und technisch aufwendig und wurden von Einsatzkräften der Feuerwehren aus Emmerich und Kleve geleistet.Die Rheinbrücke musste während des Einsatzes gesperrt werden, ist aber wieder freigegeben. Der Verkehr wurde über Rees umgeleitet.

Zweite Meldung von heute morgen

Am heutigen Freitag (19.02.2021) kam es gegen 06:55 Uhr zu einer Verkehrsunfallflucht auf der Rheinbrücke in Emmerich.
Aufgrund eines vorausgegangenen Verkehrsunfalls fuhr ein Fahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr aus Richtung Kleve kommend über die Rheinbrücke in Richtung Emmerich. Ungefähr in der Mitte der Brücke fuhr ein entgegenkommender LKW so weit links, dass er mit dem Spiegel des Feuerwehrfahrzeuges kollidierte und diesen beschädigte. Der Fahrer des LKW kümmerte sich jedoch nicht um den verursachten Schaden und flüchtete mit seinem Fahrzeug.

Zeugenhinweise willkommen

Da sich der Verkehr wegen des ersten Unfalls noch staute, geht die Polizei davon aus, dass es Zeugen gibt, die den Unfall beobachtet haben und Angaben zum Unfallverursacher machen können. Die Polizei Kleve erbittet Hinweise unter 02821 5040.

Autor:

Lokalkompass Emmerich aus Emmerich am Rhein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen