Emmerich am Rhein - Fotografie

Beiträge zur Rubrik Fotografie

3 Bilder

APX Xanten
Altrömischer Lastkran, klimaneutral

Baukran Zum Bewegen schwerer Lasten setzen die Römer Kräne ein, mit deren Hilfe über Seilübersetzungen auch schwere Lasten gehoben werden konnten. Das Xantener Modell wird über die Verteilung von Seilen und (nicht in der Rekonstruktion) über Speichenwinden bedient. Mit Seilen von 4 cm Durchmesser konnten Lasten von 9 t gehoben werden.

  • Emmerich am Rhein
  • 06.10.21
  • 7
  • 4
25 Bilder

Von Burgen, Wein und Wandern
Cochem/Mosel

Cochem, ach ja, wie oft waren wir jetzt schon da. Ich liebe den Zauber dieser Stadt, die engen Gassen, die schönen Wege abseits der City, die Romantik der Weinberge und die Reichsburg. Immer, wenn wir dort sind, stehe ich frühzeitig auf und fotografiere die Schönheit dieses Tales. Kulinarisch hat ein Cochem alles zu bieten, und „nebenbei“ wird auch noch ein wunderbarer Wein produziert. An der Moselpromenade bietet sich für jeden Geschmack etwas. Schlendern, Wandern, und einfach mal entspannen,...

  • Emmerich am Rhein
  • 08.06.21
  • 4
  • 5
Waschanlage XXL, Sommer 2011
25 Bilder

Regen, Regen, Regen
Mach das Beste daraus ...

Die Kunst zu Leben besteht darin, zu lernen, im Regen zu tanzen, anstatt auf die Sonne zu warten. Anstatt über den ewigen Regen zu meckern, sollten wir die Chance nutzen und richtig coole Regenbilder machen. Es gibt Mitmenschen, die lassen sich die Stimmung dadurch nicht vermiesen und feiern trotzdem weiter, oder der geplante Ausflug wird nicht verschoben. Mit ein bisschen gute Laune und gutem Willen ist alles möglich. Außerdem wird man noch lange von so einem verregnetem Fest oder Ausflug...

  • Emmerich am Rhein
  • 27.05.21
  • 2
  • 3
15 Bilder

Wandern in Kleve/Niederrhein
Das Moritzgrab

"Als Kind fuhren meine Oma und ich einmal wöchentlich in den Sommerferien von Kalkar nach Kleve mit dem Rad; und machten Pause an diesem Grabmal. Damals glaubte ich wirklich, da liegt ein Toter begraben. Das war als Kind schon gruselig, ich habe mich dort nie wohl gefühlt, heute besuche ich den Ort gerne. Er liegt etwas versteckt und man kann ihn am besten zu Fuß erreichen." Im Jahre 1678, ein Jahr vor seinem Tod, ließ sich Fürst Johann Moritz von Nassau-Siegen (1604-1679) in Berg und Tal ein...

  • Emmerich am Rhein
  • 25.05.21
  • 6
  • 5
..... die Rückseite, von einem Privatweg aus im Bild festgehalten...
11 Bilder

Emmerich
Es geht voran..

Hier mal ein paar Bilder von der Baustelle Heideweg / Polderbusch  (vormals Saal Hebben) Diese Seitenstraße wird wohl demnächst keine "ruhige" Straße bleiben....   😀

  • Emmerich am Rhein
  • 01.05.21
Kalkar - Marktplatz
15 Bilder

Kalkar, die „Dornröschen-Insel“ am Niederrhein
Eine sehr persönliche Reise..

"Calkar" wurde von Graf Dietrich VI. von Kleve am 20. Oktober 1230 auf einer Ward, einer am nördlichen Fuß des Monreberges vom Rhein angeschwemmten Sandbank, gegründet. Es ist keine in vielen Jahrhunderten gewachsene Siedlung, sondern eine von Anfang an planmäßig angelegte Stadt. Die von sumpfigem Gelände umgebene ovale Sandbank – rund 1 Kilometer lang und in der Mitte rund 400 Meter breit – ließ sich leicht mit Wassergräben umziehen und so gut verteidigen. Das war wohl ausschlaggebend, an...

  • Emmerich am Rhein
  • 08.04.21
  • 13
  • 7
7 Bilder

Isselburg und Anholt im Schnee
Winterspaziergang - Fotos von Ralf Beyer

Noch zeigt sich Isselburg von einer märchenhaft-winterlichen Schönheit. Ralf Beyer war am Wochenende mit der Kamera in Isselburg und Anholt unterwegs. Hier einige schöne Impressionen. Es soll wieder wärmer werden - dann dürfte es mit dem Schnee bald vorbei sein. Herzlich gerne können auch Sie Ihre Fotogalerien und Schnappschüsse auf diesem Portal hochladen. Einfach als BürgerReporter (kostenfrei, kinderleicht und seriös) registrieren und schon kann's losgehen!

  • Isselburg
  • 15.02.21
  • 1
9 Bilder

Hochwasser und Schnee in Emmerich am Rhein
Ein Blick von den Deichen auf die Rheinwiesen - Fotostrecke

Sehr langsam sinkt der Pegel wieder. Doch da, wo man sonst Gänse beim Grasen beobachten kann, sieht man plötzlich eben diese Tiere schwimmen. Land unter, die Rheinwiesen sind überschwemmt. Bäume scheinen aus dem Wasser zu wachsen und der Rhein hat seine normale Kontur verloren. Egal von welchem Deichabschnitt man auch schaut, der Rhein sieht nicht mehr wie ein Fluss, sondern wie ein riesiger See aus.

  • Emmerich am Rhein
  • 10.02.21
Auch ein LIeblingsplatz, der lokale Emotionen weckt: Die Rheinaue bei Bislich.

„Local Emotion am Niederrhein“: Projekt endet, Angebote bleiben
Tourismus, Freizeit und Heimat: Das bewegt die Besucher der Online-Plattform!

Unter dem Motto „Local Emotion am Niederrhein“ hat die Niederrhein Tourismus GmbH seit 2016 gemeinsam mit ihren Projektpartnern das Profil des Niederrheins geschärft und die Region erlebbarer gemacht. Nun endet das EFRE-Projekt. Angebote wie die Online-Plattform „Lieblingsplatz Niederrhein“ bleiben aber bestehen – und sollen weiterhin den Austausch zwischen Einheimischen und Gästen anregen. Eine gewachsene regionale Struktur, die Landschaft, lokale Spezialitäten – das sind Eigenschaften, die...

  • Wesel
  • 03.07.19
  • 1

Beiträge zu Fotografie aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.