Tolle Lese-Location
Anne Gesthuysen liest im Museum für Kaffeetechnik

Verena van Niersen (links) und Ernestine von Gimborn-Abbing organisieren die Lesung mit Anne Gesthuysen im Museum für Kaffeetechnik.
  • Verena van Niersen (links) und Ernestine von Gimborn-Abbing organisieren die Lesung mit Anne Gesthuysen im Museum für Kaffeetechnik.
  • Foto: Jörg Terbrüggen
  • hochgeladen von Jörg Terbrüggen

Oma und Enkelin – zwei starke Frauen vom Niederrhein und die Frage: Wie viel Ehe verträgt ein erfülltes Leben? Die Antwort darauf gibt Anne Gesthuysen in ihrem neuen Buch "Mädelsabend", das sie am 11. April im Museum für Kaffeetechnik vorstellt. Der Kartenvorverkauf für diese sicherlich außergewöhnliche Location startet am Montag.

Der Stadtmarketinggesellschaft ist es gelungen, die bekannte Autorin und Journalistin Anne Gesthuysen für eine Lesung nach Emmerich zu holen. "Sie war direkt begeistert und hat sofort zugesagt", freute sich Verana van Niersen. Gleichfalls war sie begeistert, dass Ernestine von Gimborn-Abbing dazu auch noch das Museum für Kaffeetechnik als Veranstaltungsort zur Verfügung stellte. "Der Ort ist einfach nur schön für einen solchen Vorleseabend", bemerkte sie.
"Es ist das erste Mal, dass wir hier eine öffentliche Lesung veranstalten", bemerkte Ernestine von Gimborn-Abbing. "Sonst nutzen wir das Museum nur für Führungen, Verabschiedungen und Jubilarehrungen." Zwar erhalte man viele Anfragen, aber alles müsse auch entsprechend organisiert werden. "Das ist schon mit einem gewissen Aufwand verbunden", meinte sie. Allerdings sieht sie hier auch noch eine gewisses Entwicklungspotenzial für die Zukunft. Es wird allerdings keine Massenveranstaltung, sondern eher ein exklusiver Abend. Daher ist das Kartenkontingent auch begrenzt. "Noch bevor wir in die Werbung gegangen sind, hatten wir bereits jede Menge Anrufe und Mails erhalten", schmunzelte Verena van Niersen.
Ab Montag beginnt der Kartenvorverkauf bei der Wirtschaftsförderung- und Stadtmarketing Gesellschaft, pro Person werden aber maximal nur fünf Karten ausgegeben. Der Eintritt kostet 15 Euro, fünf Euro davon kommen der von Gimborn-Stiftung zugute, die sich der Altenhilfe und der Kultur widmet. Einlass ist am 11. April um 18.30 Uhr, die Veranstaltung endet um 21.45 Uhr. Die Autorin steht nach der Lesung auch für Gespräche bereit, außerdem gibt es von der Firma Leselust noch eine Lesetisch. Noch ein kurzer Hinweis: Die Parkplätze vor dem Firmengebäude können die Besucher nutzen. Und nun kurz noch etwas zum Buch "Mädelsabend".
Geschickt verwebt Anne Gesthuysen Gegenwart und Vergangenheit und erzählt von einem bewegten Frauenleben am Niederrhein, das den Bogen vom Zweiten Weltkrieg über die piefigen Fünfziger- und die wilden Siebzigerjahre bis in die Jetztzeit spannt. Von der Liebe und kuriosen Hochzeitsbräuchen, von Karnevalstraditionen und Anti-AKW-Treckerfahrten. Von den Herausforderungen einer Jahrzehnte währenden Ehe, von patriarchalen Machtstrukturen und gesellschaftlichen Umbrüchen. Humorvoll, warmherzig und feinfühlig spürt sie der Frage nach, was zwei Menschen zusammenhält und welche Bedeutung Freiheit und Selbstverwirklichung haben.

Autor:

Jörg Terbrüggen aus Emmerich am Rhein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.