BAP - Seit 1982 fahre ich zu Konzerten dieser einmaligen Band

Emmerich: 1982 - Schützenhaus Kapaunenberg ,,Von drinne nah Drusse'', unvergessen dieses Konzert in unserer kleinen Schützenhalle und jetzt werde ich die Jungs bald widersehen. Ein halbes Jahr nach seinem Schlaganfall ist BAP-Frontmann Wolfgang Niedecken beim Tour-Auftakt in Worpswede zurück auf der Bühne. Die Kölschrockband BAP hat in der ausverkauften Music Hall in Worpswede bei Bremen mit einem Warm-Up-Konzert ihre große Deutschland-Tour gestartet. Bevor Wolfgang Niedecken seinen Schlaganfall ansprach. „Gott sei Dank habt ihr alle für mich gebetet. Das hat wirklich geholfen'', bedankte sich der 61-Jährige beim Publikum. „Um ehrlich zu sein, bin ich so was von froh, dass ich endlich wieder Musik machen kann und nicht mehr über Schlaganfälle reden muss'', gestand Niedecken, um gleich darauf sein „persönliches Glaubensbekenntnis'', das Lied „Krohn oder Turban'' anzustimmen. Das Programm aus Klassikern, großen Hits und neuem Material kam beim Publikum an.
Sollte der 61-jährige BAP-Chef zu Beginn nervöser gewesen sein als sonst, so hat sich die Spannung im Laufe des Abends gelöst. Viele Lieder, wie das Liebeslied „Zaubre'', zu dem einige Fans Wunderkerzen schwenkten, oder „Verjess Babylon'' moderierte Niedecken launig an. Emotional bewegend waren für viele Fans die Zugaben „Paar daach fröher'' und „Noh all dänne Johre''. Vor dem Schlaganfall geschrieben, hätten sie heute eine andere Bedeutung. Als Gast auf der Bühne trat bei einigen Stücken die Musikerin Anne de Wolff mit ihrer Violine auf. De Wolff wird BAP auch auf der Tour begleiten.
Ich freue mich auf die Jungs.

Autor:

Christian Tiemeßen aus Emmerich am Rhein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

63 folgen diesem Profil

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen