Einfach tierisch
Das tierische Alphabet (1)

A - wie Affe
Der Affe ist genau wie wir,
zoologisch betrachtet, ein Säugetier.
Es scheint, die größte Differenz
besteht in beider Intelligenz.
Der Affe lebt ganz ohne Frust,
denn er ist sich keiner Grenzen bewusst.
Der Mensch, der seine zwar erkennt,
hält sich für geistig sehr potent,
möcht' seine Grenzen stets erweitern.
Doch oft genug führt das zum Scheitern.
So manchem bleibt damit die Frage offen:
Soll man verängstigt leben oder vertrauensvoll hoffen?

B - wie Biene
Der Bienen Fleiß ist kaum zu bremsen.
Drum vergleicht man sie auch mit den Emsen.
Denn emsig fliegen sie herum,
sammeln den Nektar mit Gebrumm.

C - wie Civette
Civetten oder Zibetkatzen
haben scharfe Krallen an den Tatzen.
Sie leben im fernen Afrika
und sind dort nicht zum Spaß nur da.
Denn sie erzeugen ein Sekret,
das als Duftstoff in Parfüme geht.
Ich möcht's den Damen nicht vermiesen,
doch der Duft kommt aus den Afterdrüsen.

D - wie Delphin
Der Delphin - das es das gibt! -
scheint in uns Menschen arg verliebt.
Er ist verspielt, sucht unsere Nähe.
Es scheint, als ob er uns verstehe.
Der Meeressäuger ist als Wal
der klügsten einer, allemal.

E - wie Esel
Der Esel gilt, das wissen wir,
ganz generell als Tragetier,
schleppt manche Last geduldig, still,
doch immer nur, wenn er es will.
Und deshalb ruft so mancher Schnösel:
" Beweg' dich doch, du dummer Esel!"

Das sieht dem Menschen wieder ähnlich!
Das Tier ist störrisch, doch nicht dämlich!

F - wie Floh
Ein Ungeziefer, mit Namen Floh,
ist hocherfreut und sichtlich froh,
sitzt es auf eines Menschen Haut
durch die es dessen Blut gern klaut.
Denn etwas weiß es aus Erfahrung:
Des Menschen Blut ist beste Nahrung!
Den kleinen Floh juckt's dabei nicht,
dass er den Menschen arg zersticht.
Der Mensch jedoch setzt sich zur Wehr,
denn diesen juckt es umso mehr.

G - wie Gazelle
Ein Tier besonderer Eleganz,
auf schlankem Bein, mit Stummelschwanz
und außerdem von großer Schnelle,
das ist die zierliche Gazelle.
So manches Raubtier, voller Gier,
möcht' es als Beute, dieses Tier.
Doch will man zum Erfolg gelangen,
muss man das schnelle Tier erst fangen.

H - wie Hyäne
Ein Tier, das ich nicht gern erwähne,
das ist die hässliche Hyäne.
Sie riecht zudem auch noch abscheulich
und ihr Geheul ist einfach gräulich.
Feig streift das Tier durch die Savanne
und heult dabei oft volle Kanne.

(Fortsetzung folgt)

Autor:

Dieter Czemper aus Emmerich am Rhein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.