Armin Laschet besuchte André de Schrevel in Dornick
Ministerpräsident in der Niederrhein Destille

Zum Wohlsein. André de Schrevel (links) und Ministerpräsident Armin Laschet genießen einen Obstbrand in der Niederrhein Destille.
  • Zum Wohlsein. André de Schrevel (links) und Ministerpräsident Armin Laschet genießen einen Obstbrand in der Niederrhein Destille.
  • Foto: WachterStorm
  • hochgeladen von Jörg Terbrüggen

Diesen Besuch wird André de Schrevel von der Niederrhein Destille in Dornick sicherlich nicht so schnell vergessen. Hatte er doch vor dem Pfingst-Wochenende von der Staatskanzlei in Düsseldorf die Mitteilung erhalten, dass sich Ministerpräsident Armin Laschet am Pfingstmontag zu einem kleinen Besuch angekündigt hatte.

Dazu muss man wissen, dass sich die Staatskanzlei im vergangenen Jahr auf die Suche nach regionalen Produkten gemacht hatte, die man bei Staatsempfängen oder wichtigen Besuchen in der Landeshauptstadt an die Gäste ausgeben wollte.
Seit Mitte letzten Jahres werden so unter anderen auch die Brände der Niederrhein-Destille in der Staatskanzlei ausgeschenkt. Nach einem Besuch in Kalkar nutzte der Ministerpräsident die Möglichkeit, die Produktionsstätte in Dornick zu besuchen.
Bei dem kleinen Abstecher zur Destille ließ er sich von dem Inhaber André de Schrevel den Herstellungsprozess von Bränden und Geisten erklären. Nach einer kurzen Verkostung machte er sich dann allerdings auch schon wieder auf zum nächsten Termin. Laschet erwähnte, dass er dem Fürsten von Monaco bei einem Besuch in Düsseldorf die Produkte der Niederrhein Destille als Geschenk überreichte. Nun wird also auch im Fürstentum die Niederrhein Destille berühmt.

Autor:

Jörg Terbrüggen aus Emmerich am Rhein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.