Veranstaltungsreihe "Street Music" in Emmerich startet am 26. September
Musik in den Straßen

Große Vorfreude auf "Street Music" von links: Ludger Braam (Sprkasse Rhein-Maas), Verena van Niersen und Sara Kreipe (beide WFG).Foto: Thorsten Lindekamp
  • Große Vorfreude auf "Street Music" von links: Ludger Braam (Sprkasse Rhein-Maas), Verena van Niersen und Sara Kreipe (beide WFG).Foto: Thorsten Lindekamp
  • hochgeladen von Marc Keiterling

Sicherlich werden am morgigen Samstag, 26. September, einige überrascht sein, wenn sie in der Innenstadt und an der Rheinpromenade zwischen 10 und 13 Uhr Liveauftritte von jungen Musikern bestaunen können. Mit diesen Auftritten ist eine Veranstaltungsreihe gestartet, die wieder ein bisschen Freude und Leben in die Innenstadt bringen soll.

Da aufgrund der Corona-Verordnungen mehrere Großveranstaltungen bereits abgesagt werden mussten, wie zum Beispiel das Stadtfest und das Novemberleuchten, und auch die verkaufsoffenen Sonntage nicht durchgeführt werden können, musste eine machbare Alternative her um Handel und Gastronomie zu beleben.

Der WFG (Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing Emmerich) ist es gelungen in Absprache mit dem Fachbereich 6 – Bürgerservice & Ordnung - die Veranstaltungen „Street Music“ unter Beachtung der Hygiene- und Schutzmaßnahmen zu organisieren und so den Einzelhandel und die Gastronomie in der Innenstadt beziehungsweise auf der Rheinpromenade zu bereichern.
Mit der Sparkasse Rhein-Waal war laut WFG-Geschäftsführerin Sara Kreipe schnell der passende Sponsor für diese Veranstaltung gefunden. Ludger Braam (Sparkasse Rhein-Maas): "Als der Vorschlag für diese Veranstaltungsreihe kam waren wir sofort bereit, das zu unterstützen. Musik sorgt immer für gute Laune und die brauchen wir in diesen Zeiten." Musikalischer Partner ist die Rockschule Launert, die bereits durch verschiedene Projekte und Veranstaltungen in Emmerich bekannt ist.

Termine

Bis Mitte Dezember finden an fünf Samstagen zwischen 10 und 13 Uhr an sechs verschiedenen Stellen in der Innenstadt vom kleinen Löwen bis zum Alten Markt und der Rheinpromenade kleine musikalische Highlights statt. Nach dem heutigen Samstag wird am 10. Oktober, 31. Oktober, 5. Dezember und 12. Dezember, immer von 10 bis 13 Uhr, musiziert. Die Auftritte der Künstler (von Solo-Künstlern bis zu kleinen Bands aus unterschiedlichen Musikstilen) dauern rund 20 Minuten vor Ort, dann rotieren die Künstler an einen anderen Auftrittsort. Das ist möglich, weil kein großes technisches Equipment benötigt wird.

Sarah Kreipe: "Die Auftritte sind ´unplugged´, also ohne Strom, und live, das heißt die jeweiligen Künstler packen nur schnell ihre Instrumente ein und können zum nächsten Standort wechseln." Kreipe fährt fort: „Die Straßenkünstler sprechen ein breites Publikum an. Hier spielen dann sowohl die gestandenen Straßenmusiker als auch die Nachwuchstalente, die oftmals bereits einen Teil ihres Publikums aus der eigenen Familie mitbringen. Man findet darunter dann auch wahre Talente und so manch ein großer Künstler hat auf der Straße angefangen.“

Lichtermarkt fällt aus

Nicht überraschend hat sich die WFG dazu entschieden, auch den diesjährigen Lichtermarkt ausfallen zu lassen. Die Veranstaltung hat im vergangenen Jahr erstmals stattgefunden und großen Anklang sowohl bei den Ausstellern als auch bei den Besuchern gefunden. „Zum Lichtermarkt gehört aber die Begegnung und das Miteinander, da uns die Gesundheit der Besucher am Herzen liegt, möchten wir jedoch kein unnötiges Risiko eingehen“, so Sara Kreipe. Generell hat die WFG für das Jahr 2021 die großen Veranstaltungen bereits terminiert und plant diese auch wie gewohnt. Jedoch wird momentan nichts fest gebucht, da man in Corona-Zeiten flexibel bleiben muss.
Text von Christine Schönsteiner

Autor:

Marc Keiterling aus Essen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

19 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen