Kleve - Emmerich - Goch - Niederrhein: Die Weidezaungeschichte geht in die nächste Runde

3Bilder

Niederrhein am heutigen Dienstag! Auf dem nach Hause Weg 34 Grad ... keine Lust gehabt Bundesstraße zu fahren, also über die Schleichwege bis zur Emmericher Rheinbrücke und da waren Sie wieder, die Weidezaunpfähle!
Gefertigt aus dem nachwachsenden Rohstoff Holz. Und der Tatsache, dass jeder gefällte Baum an derselben Stelle einen neuen Baum hervorbringen kann. Stellt Euch vor, dass ein 50 Jahre alter Baum zu einem Weidezaunpfahl verarbeitet wird. Dieser steht mindestens eine Generation und in derselben Zeit wächst ein neuer, ebenso starker Baum nach. So ist und bleibt Holz der einzige nachwachsende große Baustoff. Zudem besitzt Holz eine hohe Druck- und Biegezugfestigkeit, es ist lokal verfügbar, die Naturfarbe des Holzes wirkt positiv, es duftet im Frischezustand noch nach Jahren, es wirkt luftreinigend und die Oberfläche des Holzes ist immer handwarm. Ich mag es einfach und vor allem die Weidezaunpfähle.

Autor:

Christian Tiemeßen aus Emmerich am Rhein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

60 folgen diesem Profil

24 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.