Elf Blumengrüße

Sponsoren und Stadtbild-Vertreter: Lucia Esposito, Manon Loock-Braun, Martin Meenen und Bürgermeister Johannes Diks (vorne von links) sowie Rainer Otten, Werner Schult und Dirk Schuster. Foto: Jörg Terbrüggen
  • Sponsoren und Stadtbild-Vertreter: Lucia Esposito, Manon Loock-Braun, Martin Meenen und Bürgermeister Johannes Diks (vorne von links) sowie Rainer Otten, Werner Schult und Dirk Schuster. Foto: Jörg Terbrüggen
  • hochgeladen von Jörg Terbrüggen

Emmerich. Schon seit knapp einer Woche stehen sie in der Innenstadt und haben schon so manche Blicke auf sich gezogen. Die Rede ist von den neuen Blumenkübeln.

Auf seinen zahlreichen Fahrten hat Bürgermeister Johannes Diks schon so manches gesehen. Und da man bekanntlich gute Ideen durchaus auch kopieren darf, nahm er aus Rotterdam eben eine solche mit auf den Heimweg nach Emmerich. Dort hatte er eben solche Blumenkübel gesehen, wie sie nun verschiedene Stellen in der Stadt zieren.
Über den Verein Stadtbild, der sich vornehmlich mit der Illuminierung und Begrünung des Stadtzentrums beschäftigt, sollte diese Idee auch in die Tat umgesetzt werden. Mit der Firma Aquatek und der Gärtner Rainer Otten fanden sich zwei Kooperationspartner, die die Idee maß´geblich unterstützten.
Die Firma Aquatek kümmerte sich um die Kübel an sich. Sie sind aus sehr robustem Edelstahl produziert in einer Größe von einem mal einem Meter. Elf dieser Schmuckstücke ließ man produzieren und für den Inhalt konnte man Rainer Otten gewinnen. In jeden der welf Blumenkübel wurden ein großer Buchsbaum und ringsherum Jasmin gepflanzt. Um die Wässerung kümmern sich Paten vor Ort.

In den letzten Jahren konnten zahlreiche Projekte durch den Verein Stadtbild, der sich als Verschönerungsverein der Innenstadt versteht, realisiert werden. Wie zum Beispiel die Unterstrahlung des Krantors, die Beleuchtung am Ahornbaum am Nikolaus-Groß-Platz oder aber auch der Dreck-Weg-Tag. Auch das nächste Projekt hat man bereits in Angriff genommen. „Die Societät wird in ein paar Tagen in einem anderen Licht erstrahlen“, verkündete Bürgermeister Johannes Diks, gleichzeitig 1. Vorsitzender des Vereins.

Autor:

Jörg Terbrüggen aus Emmerich am Rhein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.