Das hört sich doch richtig gut an
3,1 Millionen Euro Landeszuschuss für das St. Willibrord-Spital

Die Verantwortlichen der Stiftung pro homine freuen sich über den Zuschauss für die Geriatrie.
  • Die Verantwortlichen der Stiftung pro homine freuen sich über den Zuschauss für die Geriatrie.
  • Foto: Jörg Terbrüggen
  • hochgeladen von Jörg Terbrüggen

Frohe Kunde: Das St. Willibrord-Spital, eine Einrichtung der pro homine gGmbH, erhält einen Landeszuschuss in Höhe von 3,1 Mio. Euro. Der Bewilligungsbescheid ist jetzt in Emmerich eingetroffen. Damit wurde einem Förderantrag stattgegeben, den das Emmericher Krankenhaus nach Schließung der Gynäkologie und Geburtshilfe im Sommer 2017 gestellt hatte.

Das Geld ist bestimmt für den Ausbau des vierten Obergeschosses. Dort sollen 50 Betten der Geriatrie untergebracht werden, um einen großen Teil der altersmedizinischen Abteilung auf dieser Etage zu konzentrieren. Geplant sind größere Zimmer mit ein oder zwei Betten und Nasszellen. Mit dem Ausbau soll Ende 2019 begonnen werden. Wenn die Baumaßnahmen in der Geriatrie im vierten Obergeschoss abgeschlossen sind, folgen die Stationssanierungen auf den übrigen Etagen. Insgesamt wird mit einer Bauzeit von drei bis vier Jahren gerechnet. Aktuell werden die Bauanträge und die Ausschreibungen vorbereitet, so dass nach Erteilung der Genehmigung kurzfristig mit den Arbeiten begonnen werden kann.
„Wir freuen uns über die Zuwendung des Landes“, sagt Krankenhausgeschäftsführer Johannes Hartmann. „Damit verfügen wir über die finanziellen Möglichkeiten, um das St. Willibrord-Spital gezielt weiterzuentwickeln. Insbesondere die geriatrische Versorgung ist angesichts der demografischen Entwicklung ein Auftrag, dem wir uns verstärkt widmen möchten. Unser Ziel ist es, die älteren Patienten wohnortnah, fürsorglich und medizinisch bestmöglich zu betreuen.“

Autor:

Jörg Terbrüggen aus Emmerich am Rhein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen