35 Aussteller bei der 12. Top Job-Börse

Sandra Bongers, Gerd Bartels und Sigrid Weicht (v.l.) finden Top Job gut und freuen sich auf die zwölfte Veranstaltung. Foto: Jörg Terbrüggen
  • Sandra Bongers, Gerd Bartels und Sigrid Weicht (v.l.) finden Top Job gut und freuen sich auf die zwölfte Veranstaltung. Foto: Jörg Terbrüggen
  • hochgeladen von Jörg Terbrüggen

Emmerich. Sie waren vor zwölf Jahren die ersten in dieser Stadt, die eine Börse für Praktikumsplätze oder mögliche Ausbildungsplätze ins Leben gerufen haben. Jetzt kann die BürgerGemeinschaft Emmerich mit stolz auf die nunmehr zwölfte Top Job-Veranstaltung blicken.

Wer erinnert sich nicht noch an die Anfänge im Jugendcafé am Brink, wo man viele Jahre - zum Teil auch auf dem Außengelände - Betriebe eingeladen hatte, die sich möglichen Bewerbern präsentieren konnten. Es war von Anfang an ein Gespräch auf Augenhöhe, denn vor allem Auszubildende konnten hier ihre Erfahrungen an die Schüler weitergeben.
An diesem Konzept hat sich bis heute nichts geändert. Dafür aber musste die BürgerGemeinschaft nach neun Jahren das Jugendcafé verlassen. Doch nicht etwa, weil es Unstimmigkeiten gegeben hatte. Der Platz reichte einfach nicht mehr aus, denn die Zahl der Anfragen nahm immer mehr zu. So wechselte man in den Saal der Gaststätte Hebben im Polderbusch. Auch hier setzte sich - obwohl es etwas außerhalb der Stadt war - die Erfolgsgeschichte fort. Denn nach zwei Jahren war auch der Saal Hebben zu klein geworden.
Nun geht es also in den größten Saal in Emmerich, in das Schützenhaus Kapaunenberg. Hier findet am Freitag, den 7. September von 17 bis 19 Uhr die zwölfte Auflage statt. „Wir haben hier die Chance gehabt, noch einmal mehr Leute anzusprechen“, bemerkte Gerd Bartels, Fraktionsvorsitzender der BGE. Allerdings sei man auch ein wenig traurig darüber, dass es im Vorfeld eine Konkurrenzveranstaltung gegeben habe. „Wir hätten uns sehr gewünscht, wenn man mit uns in Kontakt getreten wäre.“
Die Türe zu einem Gespräch sei jedoch noch nicht zugeschlagen. „Wir haben deutlich gemacht, dass wir offen sind für Gespräche.“ Einbußen an Besuchern, gerade von Seiten der Schüler, befürchtet Bartels allerdings nicht. „Top Job war immer vorausschauend für das nächste Jahr. Ich glaube daher nicht, dass uns Berufe Live schadet.“ Sigrid Weicht fügte hinzu: „Hier haben die Schüler auch alles auf einen Blick, können überall an die Stände und dürfen sich nicht nur vier Angebote aussuchen.“
Mit insgesamt 35 Ausstellern hat die BürgerGemeinschaft hier noch einmal kräftig zugelegt. „Viele sind schon von Anfang an dabei, aber es kommen auch immer wieder Neue hinzu“, bemerkte Sandra Bongers. „Wir sind froh, dass wir in diesem Jahr mit Visser & Scheers ein Autohaus dabei haben, das den Beruf des KFZ-Mechanikers vorstellen kann.“ Neu im Boot sind auch die BLG Handelslogistik GmbH & Co. KG, die HSO Systemhaus GmbH, die Initiative Integratives Leben aus Sonsbeck, die Spedition Th. Hövelman aus Rees-Emperl und das Romantik Parkhotel Wasserburg Anholt.
Von dieser Mischung verspricht sich die BürgerGemeinschaft wieder ein gutes Angebot für die Berufseinsteiger. Die Ausbildungsbetriebe haben schon in den vergangenen Jahren in vielen Gesprächen bestätigt, dass die Jugendlichen sehr gut vorbereitet in die Gespräche gehen. Sigrid Weicht: „Vielleicht sollten die Schüler auch schon mal ihre Bewerbungsunterlagen mitbringen. Schließlich kommt man so schnell nicht so nah an einen Personalchef heran.“ Rund 210 Praktikumsstellen haben die Betriebe laut BGE im vergangenen Jahr zur Verfügung gestellt.
Handwerksbetriebe, Handelsunternehmen, Produktionsbetriebe, Dienstleister und Behörden werden für gezielte und konkrete Gespräche zur Verfügung stehen. „Wir wollen eine kurze, knackige Veranstaltung“, so Bartels. Luft nach oben, was die Aussteller betrifft, gibt es allerdings nicht mehr.

Autor:

Jörg Terbrüggen aus Emmerich am Rhein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen