NIAG und LOOK am Niederrhein
Busse fahren seit Freitagmorgen in weiten Bereichen wieder normal

Seit dem Morgen (12.2.2021) läuft es in der Region in weitern Bereichen wieder normal.
  • Seit dem Morgen (12.2.2021) läuft es in der Region in weitern Bereichen wieder normal.
  • Foto: NIAG
  • hochgeladen von Kerstin Halstenbach

Niederrhein. Der Fahrplan von NIAG und LOOK ist seit dem Freitagmorgen in weiten Bereichen normalisiert. Sowohl im Kreis Wesel wie im südlichen Teil des Kreises Kleve und in Duisburg rollen die Busse im Regelbetrieb. Allerdings muss hier wegen der anhaltenden winterlichen Straßen- und Wetterverhältnisse auch weiterhin mit einzelnen Verspätungen und Ausfällen gerechnet werden. Das teilt das Unternehmen mit.
Das gilt auch auf den Strecken im nördlichen Teil des Kreises Kleve. Im Vergleich zum Vortag werden hier nun noch mehr Linien wieder bedient, so dass im Nordkreis annähernd 70 Prozent des Fahrplans angeboten werden können.

Fahrten im Überblick:

Linie 45 ohne Totenhügel

Linie 46 komplett
Linie 48 nur bis/ab Grieth, das Teilstück Grieth – Huisberden entfällt
Linie 50 ohne das Stück Kattenwald, Reichswalde Friedhof, Gemeindeweg und Buchholz
Linie 51 Kleve – Bedburg-Hau, ohne Sternbuschbad und ohne die Haltestellen auf der Hoffmannallee, Albersallee, Triftstraße
Linie 51 Siemenstraße – Kleve Bf.
Linie 54 komplett
Linie 56 ohne die Haltestellen auf der Hoffmannallee, Albersallee, Triftstraße
SB58 ohne Innenstadt Emmerich und K4, Fahrten über Embricana verlaufen über Eltener Straße – Großer Wall
Linie 88 ohne Teilstück Hanstraße – Emmerich Bf.
Linie 95 Rees – Haldern
Sollte sich die winterliche Straßenlage weiter verbessern, sollen kurzfristig weitere Linien hinzukommen. Über die Fahrtenplanung und Abweichungen wird aktuell sowohl in der NIAG-App wie auf der NIAG-Homepage www.niag-online.de informiert. Über die Hinzunahme weiterer Linien berichtet die NIAG zudem auf ihrem Twitter-Kanal.

Dank an Teams und Fahrer

NIAG und LOOK bedauern die wetterbedingten Einschränkungen der vergangenen Tage und danken ihren Fahrgästen für deren Verständnis. Die Betriebsleiter beider Unternehmen dankten zudem ihren Teams. Die Fahrerinnen und Fahrer hätten die Busflotte trotz häufig widriger Straßenverhältnisse sicher über die Straßen der Region gesteuert und die Fahrgäste an ihre Ziele gebracht.

Autor:

Lokalkompass Emmerich aus Emmerich am Rhein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen