Das Ferienprogramm in den beiden Städten richtet sich an Kinder im Alter von sechs bis 13 Jahren
Herbst-Ferienspaß in Rees und Emmerich

Einen Kletterworkshop wird es in Rees geben.
Foto: Archiv
2Bilder
  • Einen Kletterworkshop wird es in Rees geben.
    Foto: Archiv
  • hochgeladen von Marc Keiterling

Die Herbstferien stehen vor der Tür und auch bedingt durch die Corona-Pandemie werden diese von vielen Familien in der Heimat verbracht. Da kommen die Ferienspaß-Aktionen in diesen Wochen gerade recht.

Rees: Im städtischen Jugendhaus Remix in Rees findet vom 12. bis zum 23. Oktober wieder ein abwechslungsreicher Mix statt. Alle Kinder im Alter von sechs bis 13 Jahre sind eingeladen an den Aktionen teilzunehmen.

Begonnen wird am Montag, 12. Oktober, mit einer Willkommensparty. Neben lustigen Partyspielen und Glitzer Tattoos können die Kinder eigene Schlüsselanhänger basteln, gemeinsam auf einer großen Leinwand ein Gruppenbild gestalten und beim Holzspektakel mitmachen.

Am 13. Oktober wird zu Beginn des Tages Action Memory im gesamten Jugendhaus gespielt und im Anschluss wird Acrylic Pouring angeboten, bei dem der eigenen Kreativität keine Grenzen gesetzt sind. Nebenbei können Steine mit Dot-Painting bemalt und am Malwettbewerb teilgenommen werden.

Am 14. Oktober wird ein „Schlag den Betreuer“-Turnier organisiert. Danach können verschiedene Fadenbilder mit Nägeln gemacht werden und Bauprofis haben wieder die Möglichkeit ihr Können beim Holzspektakel unter Beweis zu stellen.

Am 15. Oktober ist Musikpädagoge Andreas Hermjakob zu Gast, der mit den Teilnehmern an diesem Tag eigene Bucket Drums baut. Des Weiteren werden Flugdrachen kreativ bemalt und kleine Künstler können beim Malwettbewerb mitmachen. Die erste Ferienwoche schließt am 16. Oktober mit einem Trommel-Workshop, bei dem die selbstgebauten Bucket Drums zum Einsatz kommen.

Zweite Ferienwoche ebenso spannend

Die zweite Woche der Herbstferien beginnt am 19. Oktober erneut mit Partyspielen. Ergänzt werden diese mit einer lustigen Sockenolympiade und im Anschluss können Lederarmbänder geflochten und am Holzspektakel teilgenommen werden.

Am 20. Oktober können sich die Teilnehmer in der Schattenmalerei ausprobieren und erste Erfahrungen im Schattentheater sammeln. Zudem findet ein Malwettbewerb statt.

Am Mittwoch, 21. Oktober, macht das Remix mit den Kindern einen Ausflug nach Kleve. Dort findet vormittags ein Kletterworkshop in der Kliff Boulderhalle statt. Danach findet der Tag mit verschiedenen Spielmöglichkeiten im Jugendhaus seinen Abschluss.

Am 22. Oktober begeben sich die Kinder auf eine Stadtrallye durch Rees. Dabei gilt es einen Schatz zu finden. Es werden außerdem Namensschilder gelötet und beim Holzspektakel sind wieder die Architekten von morgen gefragt.

Zum Ende des Ferienspaßes bietet der Bildhauer Jasper van de Loo am 23. Oktober einen Workshop an, bei dem die Teilnehmer alles Wichtige über das Bearbeiten von Steinen kennenlernen. Das Gelernte kann direkt in die Praxis umgesetzt werden. Neben den genannten Angeboten gibt es für die Kinder täglich ausreichend Zeit und Platz sich auf dem großen Außengelände mit den zahlreichen Spielmöglichkeiten auszutoben.

Die Aktionen finden täglich von 8.30 bis 14.30 Uhr statt. Pro Tag wird ein Eigenanteil pro Kind in Höhe von drei Euro eingesammelt. Darin enthalten sind ein warmes Mittagessen sowie Getränke. Leistungen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket können gegebenenfalls für die Kosten des Ferienspaßes genutzt werden.

Eltern können ihre Kinder für den Ferienspaß in Rees ausschließlich persönlich in der Zeit von 12 bis 18 Uhr im Jugendhaus Remix, Westring 2 in Rees anmelden. Da die Plätze begrenzt sind, wird um eine zeitnahe Anmeldung gebeten. Bei Fragen sind die Mitarbeiter unter Tel.: 02851/51178 oder per E-Mail an jugendhaus.remix@stadt-rees.de erreichbar.

Emmerich: Das städtische Jugendcafé am Brink in Emmerich bietet in der ersten Hälfte der Herbstferien ein abwechslungsreiches Ferienprogramm und holt in der zweiten Woche sogar die Freizeit auf dem Wolfsberg in Nütterden nach, die in den Osterferien corona-bedingt ausfallen musste.

Die Anmeldung für die Programmpunkte in der ersten Woche sowie für die fünftägige Wolfsberg-Freizeit findet am Dienstag, 29. September, im städtischen Jugendcafé am Brink, Paaltjessteege 1, ab 16 Uhr statt.

Zu Beginn des Ferienprogrammes am Montag, 12. Oktober, wird es kreativ. Neben dem klassischen Kürbisschnitzen bieten die Mitarbeiter des JuCa’s die Möglichkeit, tolle Halloween-Deko zu basteln. Unter anderem sollen gruselige CD-Spinnen entstehen. Damit der wertvolle Inhalt der Kürbisse nicht im Müll landet, darf eine Kürbissuppe zubereitet werden. Das Angebot richtet sich an Kinder und Jugendliche ab acht Jahren, beginnt um 13 Uhr und kostet einen Euro.

Am Dienstag, 13. Oktober, geht es zur Soccerhalle nach Hasselt. Die Teilnahme kostet drei Euro. Abfahrt ist am Jugendcafé um 15 Uhr, mit der Rückkehr ist um 18 Uhr zu rechnen. Für diesen Programmpunkt werden Sportschuhe für die Halle benötigt. Teilnahme ab zehn Jahren.

Weiter geht’s am Mittwoch, 14. Oktober, mit der allseits beliebten Halloween-Backstube. Für einen Euro werden ab 13 Uhr schaurige Leckereien gebacken. Ab acht Jahren.

Am Donnerstag, 15. September, öffnet die „Do It Yourself – Kreativwerkstatt“. Zusammen mit den JuCa Mitarbeitern werden LED-Leinwände für das eigene Zimmer gestaltet. Zudem besteht die Möglichkeit Schlüsselanhänger zu fertigen. Als besonderes „Gadget“ werden persönliche Foto-Popsockets für das Smartphone erstellt. Das Mitmachen kostet einen Euro, beginnt um 13 Uhr und richtet sich an Teilnehmer ab acht Jahren.

Als Wochenfinale gibt es zwei Kinovorstellungen. Dabei werden zwei verschiedene Altersgruppen angesprochen. Von 13 bis 15 Uhr dürfen sich alle Kinder ab acht Jahren aufs Kino freuen und von 15.30 bis 18 Uhr wird es etwas gruseliger, weshalb der Einlass ab zwölf Jahren beginnt. Der Eintritt kostet einen Euro.

Einwöchige Fahrt zum Wolfsberg

Für die zweite Ferienwoche, vom 19. bis zum 23. Oktober, steht eine Ferienfreizeit zum Wolfsberg an. Anders als in den Jahren zuvor, in denen das Jugendcafé innerhalb der Osterferien nach Nütterden gefahren ist, geht die anstehende Reise über fünf Tage. Ein besonderes Augenmerk wird in diesem Jahr auf das Klettern gelegt.

Neben den Klassikern wie Atego, Geocaching, Lagerfeuer, Soccerhalle und Co. werden die Teilnehmer der Boulderhalle „Kliff“ in Kleve einen Besuch abstatten. Einen Tag lang können sich die Teilnehmer dort austoben und ihre Grenzen austesten. Zudem ist der Besuch im Hochseilgarten der Caritas geplant, in dem es hoch hinaus geht.

Die Teilnehmerzahl für diese Ferienfreizeit ist begrenzt auf 15 Personen zwischen elf und 14 Jahren. Die einwöchige Fahrt kostet 100 Euro.

Während der ersten Ferienwoche kann das JuCa auch unabhängig von dem angebotenen Ferienprogramm, von Montag bis Donnerstag zwischen 12 und 19 Uhr, besucht werden. Eine vorherige Anmeldung ist dafür nicht erforderlich. Für die Programmpunkte und die Ferienfreizeit ist eine Anmeldung zwingend erforderlich.

Weitere Infos zum gesamten Ferienprogramm und generell zu den Angeboten des Jugendcafés am Brink, gibt es im Netz unter www.am-brink.de, auf den Socialmedia-Kanälen des Jucas, vor Ort (Paaltjessteege 1) oder unter Tel.: 02822/751422 (montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr).

Einen Kletterworkshop wird es in Rees geben.
Foto: Archiv
In Emmerich werden unter anderem Kürbisse geschnitzt. Foto: Archiv
Autor:

Marc Keiterling aus Essen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

19 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen