Wieder im Frühjahr

Beim Gesundheitstag konnte man sich über viele Dinge informieren. Foto: Ralf Beyer
2Bilder
  • Beim Gesundheitstag konnte man sich über viele Dinge informieren. Foto: Ralf Beyer
  • hochgeladen von Jörg Terbrüggen

Emmerich. Es war wohl das letzte schöne sonnige Wochenende und das Angebot an Veranstaltungen (Bocholter Kirmes, Rheinfest in Rees, Oktoberfest auf der Promenade) hielt sicherlich den ein oder anderen ab, den Gesundheitstag im Willibrord-Gymnasium zu besuchen.

„Wir waren zufrieden, aber es hätten durchaus ein paar mehr Besucher sein dürfen“, hieß es von Seiten der Organisatoren. Am Angebot konnte es sicherlich nicht gelegen haben, denn das war - trotz der geringeren Anzahl an Anbietern - auch in diesem Jahr wieder recht gut. So waren Anziehungspunkte zum einen die erstmals beim Gesundheitstag vertretenen und immer mehr in Mode kommenden Elektro-Fahrräder, kurz E-Bikes genannt. Wer wollte, der konnte sich direkt vor der Türe des Gymnasiums von den Qualitäten des Rades überzeugen.

Ein echter Hingucker war auch das kleine kompakte Behindertenauto, das nicht nur die Blicke auf sich zog. Die Mischung stimmte wieder einmal zwischen reiner Information und gesundheitlichen „Anwendungen“, wie dem Hörtest oder dem Blutdruck messen. „Das Platzangebot war klasse. Alles war viel freier und nicht so gedrungen“, freute sich Mitorganisator Wolfgang Overkamp nach der Premiere am neuen Standort. Positiv angenommen wurde auch die Kinderbetreuung, die unterhalb der Bühne im Pädagogischen Zentrum auf viel Beifall stieß.
Während die Erwachsenen oben in aller Ruhe von einem Stand zum anderen schlendern konnten, hatten die Kleinen unten viel Raum für sich und ihre Aktivitäten. Ein klares Plus gegenüber dem alten Veranstaltungsort im PAN. „Die Kinder waren hier mittendrin“, freute sich Overkamp. Daher will man auch an dem Konzept festhalten, Veränderungen aber bei den Vorträgen durchführen. „Hier wollen wir mehr auf Emmericher Ärzte zugehen“, äußerte Brigitte Hüttner. Dadurch erhoffe man sich einen noch größeren Zuspruch.

Was sich aber auf alle Fälle ändern wird ist der Termin, denn der fünfte Emmericher Gesundheitstag wird wieder im Frühjahr stattfinden. Ein Highlight war übrigens der „Lebenskünstler“ aus Bad Rothenfelde. Der ganz in Silber gekleidete Mann sorgte den ganzen Tag über mit seinen Aktionen - getreu dem Motto „Lachen ist gesund“ - für viel Heiterkeit und war eine echte Bereicherung, wie auch der orientalische Tanz von Mitgliedern der Tanz Oase Farah.

Beim Gesundheitstag konnte man sich über viele Dinge informieren. Foto: Ralf Beyer
Auch einen Hörtest konnte man beim Gesundheitstag im PZ des Willibrord-Gymnasiums machen. Foto: Ralf Beyer

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen