Alles für den Nachwuchs

Fotos (3): Wachter-Storm
3Bilder

110 Mannschaften aus 30 Vereinen haben sich bereits im April für das traditionelle Pfingstturnier den „Volksbank Cup 2011“ auf der Sportanlage in Rees angemeldet.

rees. Im Redi Sportpark ist am Wochenende wieder einmal einiges los. Das traditionelle Pfingsttunier ist im vollem Gange. Am Freitag wurden bereits die ersten Spiele der U15 JuniorInnen und der Menschen mit Behinderung ausgetragen. Leider spielte das Wetter hier nicht bis zum Schluss mit. Somit konnte das Finale zwischen Germany Wemb und Eintracht Emmerich bei den U15 Damen nicht mehr ausgetragen werden. Hier gab es dann zwei Gewinner. Bei der ersten Gruppe der Menschen mit Behinderung, gewann das Team von Rees I und in der zweiten Gruppe das Team der Lebenshilfe Alpen Veen. Der Volksbank Cup stand wieder ganz im Zeichen der vielen fleißigen ehrenamtlichen Helfer. „Ohne sie wäre es niemals möglich, dieses Turnier bereits zum 19. Mal auszurichten“, so der stellvertretende Jugendleiter. „Hier ist die Mutter die bereit ist einen Kuchen zu backen, ebenso wichtig wie die ganzen Fußballverückten, die hier den ganzen Tag für einen reibungslosen Ablauf sorgen“, meint Martin Gerling. In diesem Jahr nahmen 110 Mannschaften aus 30 Vereinen an dem Turnier teil. Dabei kamen die Teilnehmer - wie jedes Jahr - von weit her, um mit ihren Jugendmannschaften dieses Pfingstturnier als Abschlussfahrt für die gelaufene Saison zu erleben. Diesmal kamen Mannschaften aus dem Bonner Raum, aus dem Kreis Warendorf und Mettman als Gäste in den Redi Sportpark, welcher sich über und über mit Zelten und Menschen präsentierte. Die Reeser können auf diese Leistung mehr als stolz sein.

Autor:

Betty Schiffer aus Emmerich am Rhein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.