20 Jahre Rappelkiste Elten

Fotos (4): Ralf Beyer
4Bilder

Marietta Wehren, Leiterin der Rappelkiste e.V. Elterninitiative in Elten, kamen die Tränen als sie am vergangenen Samstag die Ansprache zum Fest des 20-jährigen Bestehens der Rappelkiste hielt.

elten. Aber natürlich handelte es sich hierbei um Freudentränen. 20 Jahre Kindergarten „Rappelkiste“ e.V. Elterninitiative ist wohl auch ein Grund, ein kleines Freudentränchen zu vergießen. Auch bei diesem Jubiläumsfest wurde einmal mehr ganz deutlich, was diesen Kindergarten ausmacht. Um sich und die Elterninitiative beziehungsweise die Möglichkeiten für die Kinder in der Rappelkiste einmal zu veranschaulichen, gab es vielerlei Stationen an diesem Tag, bei dem die Kinder alles ausprobieren konnten. Vom Müsliquetschen über Yogaübungen bis hin zur Kontaktaufnahme mit Waldtieren wurde hier wieder alles geboten. Die Kinder hatten zusammen mit Maik Schugt (Jahrespraktikant) und einigen Erzieherinnen tolle Tänze und eigene Lieder für diesen Anlass getextet und einstudiert. Am Nachmittag gab es dann sogar eine Sondervorstellung der Theatergruppe Seifenblase. Auch Eltern von Kindern, die bereits vor einigen Jahren die Rappelkiste verlassen hatten, kamen zu diesem Ereignis. „Unsere Tochter war auch vor einigen Jahren hier im Kindergarten. Das ist alles so vertraut und familiär hier, dass wir uns dachten, zu diesem Anlass schauen wir auch noch mal vorbei“, so Margit
Reintjes. Und dabei ist das Angebot der Rappelkiste sehr groß. Barbara Krumpholz zum Beispiel, bringt die Kinder als Forstfachfrau immer wieder und regelmäßig mit dem Wald und ihren Bewohnern in Verbindung. Sie erklärt den Kleinen worauf man achten muss und zeigt ihnen wieviel Spaß man in der Natur haben kann. Jenny Jansen (Praktikantin und Absolventin des Goldenen Schwimmabzeichens) geht zweimal im Monat in Begleitung von Marietta Wehren, mit den Kindern in das Eltener Schwimmbad. Julia Boek unternimmt regelmäßig kleine „Yoga-Reisen“, bei denen die Kindergartenkinder lernen, wie Entspannung aussehen und sich anfühlen kann. Marietta Wehren nahm diesen Anlass, um sich bei dem gesamten Team einmal für die Liebe und Leidenschaft, welche sie tagtäglich mit in den Kindergarten bringen, zu bedanken. So sei es wohl auch ein Zeichen für das gute Gelingen der Rappelkiste, dass ehemalige Kindergartenkinder oftmals irgendwann als Praktikant, Auszubildender oder sogar als Erzieher in die Rappelkiste zurückkehren. Und etwas ganz besonderes gibt es im Team der Rappelkiste zusätzlich. Carolin Wernicke, Erzieherin in der Rappelkiste, hat dem Kindergarten das erste Rappelkisten-Enkelkind geschenkt, welches natürlich auch in der Rappelkiste betreut wird.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen